Thale/Magdeburg l Die U 19 und U 13 des Clubs haben es am Sonntag in Thale vorgemacht, gewannen jeweils das Endspiel um den Fußball-Landespokal. Die U 17 und U 15 des FCM stehen derweil im Viertelfinale, müssen dort gegen den HFC (16. Mai) bzw. Fortuna Magdeburg (30. Mai) ran.

Remis nach der Verlängerung

In einer an Spannung nicht mehr zu überbietenden Begegnung setzte sich die von Thomas Hoßmang trainierte U 19 des FCM im Finale der A-Junioren gegen Regionalliga-Konkurrent Hallescher FC im Elfmeterschießen mit 6:4 (2:2, 2:1) durch und wiederholte den Vorjahreserfolg. Mateusz Ciapa traf aus 25 Metern zum 1:0 für den FCM (20. Minute), Paul Mues glich zum 1:1 aus (31.). Stefan Korsch gelang noch vor der Pause die erneute Führung – 2:1 (37.). Nils Guttau glich zum 2:2 aus (55.).

Ciapa trifft zum Sieg

Da in der verbleibenden regulären Spielzeit und der Verlängerung keine weiteren Treffer fielen, musste das Elfmeterschießen entscheiden. Dabei avancierte FCM-Keeper Maximilian Heidel zum Held des Tages, als er zwei Strafstöße der Hallenser abwehren konnte. Mateusz Ciapa war es vorbehalten, den Deckel draufzumachen. Zuvor trafen Pascal Schmedemann, Leon Heynke und Kapitän Kasra Ghawilu vom Punkt.

Mit dem Rückenwind des Pokalerfolges soll in die letzten vier Punktspielen das große Saisonziel, Aufstieg in die Bundesliga, erreicht werden.

Das Hoßmang-Team führt die Tabelle der A-Junioren-Regionalliga Nordost aktuell mit 49 Punkten vor Hertha Zehlendorf (47) und dem FC Carl Zeiss Jena (45) an. Der FCM absolvierte bislang 22 Spiele, die Berliner bereits 23 und die Jenenser erst 21 Partien.

Hartes Restprogramm

Am Sonnabend gastiert der FCM beim BFC Dynamo, muss dann noch gegen den FSV Zwickau (26. Mai/H) und die Mitkonkurrenten Hertha Zehlendorf (3. Juni/A) und FC Carl Zeiss Jena (10. Juni/H) ran.

FCM: Heidel – Schmedemann, Lehmann, Heynke, Menke (111. Müller), Kuhnhold, Ciapa, Ghawilu, Korsch (87. Hübner), Bozkaya (68. Temp), Plewa (60. Hommel)

U 13 hält sich schadlos

Mit einem 8:0 (2:0)-Sieg konnten auch die U-13-Junioren des 1. FC Magdeburg am Sonntag in Thale in souveräner Manier gegen Turbine Halle den Landespokalwettbewerb gewinnen.

Von Beginn an versuchten die Blau-Weißen von der Elbe ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden und gingen in der 9. Minute durch Mathis Frohberg in Führung. Danach wurden weitere Chancen erarbeitet, jedoch scheiterten die Elbestädter mehrfach am gut aufgelegten Hallenser Keeper Marlon Köppe. Fast mit dem Halbzeitpfiff dann das 2:0 durch Hinrich Meier (29.).

Mit Beginn der zweiten Halbserie ging das einseitige Spiel zugunsten der Magdeburger weiter, wobei mit zunehmender Spieldauer die Kräfte der Hallenser immer mehr schwanden und die jungen FCM-Kicker bis zum Abpfiff noch sechs weitere Treffer durch Louis Mollenhauer (40.) Leandro Matthias (48., 53., 56.), Benan Hamidovic (50.) und Devin Jung (56.) markieren konnten.

FCM: Zuther – Pflug, Jung, Matthias, Krüger, Masuth, Redlich, Frohberg (Hamidovic, Meier, Mollenhauer, Hentrich)

Hier geht es zum unserem FCM-Liveblog.

Weitere Artikel und Videos zum 1. FC Magdeburg finden Sie hier.