Magdeburg l Es ist ja eigentlich nur eine Interpretationsfrage. Acht aktuelle A-Jugend-Spieler des SC Magdeburg kamen in der laufenden Saison schon bei den Youngsters zum Einsatz. A-Junior oder Drittliga-Akteur? Was also sind diese Jungs? Youngsters-Coach Vanja Radic, hat eine klare Meinung: „Diese acht sind eigentlich Stammkräfte der Youngsters, die nur bei ganz wichtigen Spielen für die A-Jugend auflaufen.“

Fakt ist aber auch, entsprechend dem Selbstverständnis des SCM soll die A-Jugend wieder um die deutsche Meisterschaft spielen. Momentan ist sie nur Vierter der Nord-Ost-Staffel hinter Kiel, Flensburg und den Füchsen. Der Erste und Zweite jeder Staffel spielt um die deutsche Meisterschaft. Am Sonnabend spielt die A-Jugend beim punktlosen Tabellenletzten HSV Hamburg. Am Abend ist auch das Drittliga-Team in Hannover gefragt.

SCM-Talent Robin Danneberg fällt aus

Die Auswahl ist jedes Mal aufs Neue ein Luxusproblem für die Trainer, das sich aber im Fall Robin Danneberg vorerst nicht mehr stellt. Der 18-Jährige plagte sich in letzter Zeit mit Schwächegefühlen und Unwohlsein herum, wollte sich erst einmal gründlich durchchecken lassen (Volksstimme berichtete).

Bilder

Inzwischen liegt das Ergebnis vor. „Robin hat eine Schilddrüsenerkrankung, darf mindestens sechs Wochen keinen Sport treiben, höchstens mit seiner Freundin spazieren gehen und muss Medikamente nehmen. So schlecht das für ihn ist, es besteht jetzt wenigstens Klarheit“, erklärte Trainer Radic.

Somit steht der Kreisspieler längere Zeit weder für die Youngsters noch für die A- Jugend zur Verfügung. Auch seine künftige Auswahlkarriere findet vorerst keine Fortsetzung. Und Robin Danneberg ist nicht der einzige Ausfall, den Radic aktuell zu beklagen hat.

Neuhaus fehlt den Youngsters in Burgwedel

Für das Spiel der Youngsters morgen beim Tabellenachten in Hannover-Burgwedel hat sich auch Linksaußen Alex Reimann mit einem Magen-Darm-Infekt abgemeldet, er liegt schon die ganze Woche flach. Für ihn werden Kay Winter und Justus Kluge zum Einsatz kommen. Auch Juan de la Peña wird spielen.

„Burgwedel zeigt derzeit wie auch wir sehr unterschiedliche Gesichter. Ich erwarte eine sehr offensive, hart zupackende Abwehr“, meinte Trainer Radic, der neuerdings von Montag bis Mittwoch sechs Einheiten ansetzt, dafür donnerstags frei gibt. Dafür wird aktuell auch sonnabends trainiert, so auch vor der Fahrt nach Burgwedel.