Magdeburg l Beim 50. Bundeswettbewerb des Deutschen Ruderbundes für 12- bis 14-jährige Mädchen und Jungen auf der Regattastrecke in München/Oberschleißheim schnitt der Nachwuchs des Ruder-Landesverbandes Sachsen-Anhalt mit sehr gutem Erfolg ab. Die Auswahl, unter ihnen auch 24 Mädchen und Jungen vom SC Magdeburg sowie ein Ruderer vom RC Alt Werder Magdeburg, sicherte sich den Gesamtsieg.

An drei Wettkampftagen standen u. a. Rennen über 3000 und 1000 m sowie ein allgemeiner Wettbewerb auf der Tagesordnung. „Unsere jungen Ruderinnen und Ruderer zeigten durchweg starke Leistungen und wurden mit Rang eins in der Gesamtwertung belohnt“, freute sich auch Paul Zander, Landestrainer Rudern im Landesverband Sachsen-Anhalt.

Jannis Dost, einziger Vertreter vom Magdeburger Ruderclub Alt-Werder, belegte über 3000 m in seiner Altersklasse der 13- bis 14-jährigen Jungen Rang fünf, freute sich zudem über Platz zwei über 1000 m.

Im Einer der 13-jährigen Mädchen über 3000 m wurde Jamie Schubert in 14:47,53 min Zweite, während Katharina-Marie Fleischer in 17,05,21 min in ihrem Lauf Rang fünf belegte. Dafür trumpfte Letztere über 1000 m auf, belegte in 5:09,29 min Rang zwei vor ihrer Vereinskameradin Tabea Beck, die in 5:07,36 min Dritte wurde. Zudem belegte Jamie Schubert in 4:58,60 min in ihrem Lauf Rang fünf über 1000 m.

Curtis Hillert und Malwin Grosser wurden in 12:00,19 min über 3000 m Erste im Doppel-zweier der 13- bis 14-jährigen Jungen. Beide feierten auch über 1000 m in 3:44,01 min Platz eins. Paul Podschun und Yves Menzel belegten über 3000 m in 13:00,79 min in ihren Lauf Rang drei, wurden über 1000 m in 3:59,67 min Zweite.

Ebenfalls auf Rang eins kamen im Doppelvierer der 13- und 14-jährigen Mädchen mit Steuerfrau die Club-Ruderinnen Vivian Thiele, Mona Urbahn, Vicotoria Roloff und Rika Höhle ein. Das Team um Steuerfreu Lara Wernecke benötigte 12:23,40 min für die 3000 m im Hautrennen 1. Auch über 1000 m war das Quintett vorn, freute sich über Platz eins in 3:54,47 min.

Im dritten Rennen über 3000 m dieser Klasse konnten sich Natalie Weigelt, Josephin Raulf, Eva Rektorik, Stella Kreft und Steuermann Lukas Hintze in 12:51,67 min ebenfalls über den ersten Rang freuen.

Erfolgreich war auch der Doppelvierer mit Steuermann der 12- und 13-jährigen Jungen. Fritz Köcher, Jannes Korthals, Moritz Müller, Kevin Jonas Rößler und Steuermann Lion Hille belegten in 12:11,09 min Rang eins über 3000 m und wurden über 1000 m in 4:02,30 Dritte.

Über Platz eins über 3000 m (12:56,85) und Rang zwei über 1000 m (4:04,13) war die Freude beim Doppelvierer mit Steuerfrau der 12- und 13-jährigen Mädchen mit Clara Winter, Sandrine Bartos, Janina Kröber, Celine Michelle Flade und Steuerfrau Tamina Peglau sehr groß.