Magdeburg l Zu den Staffel-Landesmeisterschaften im Triathlon lud der Magdeburger Triathlon Club am Sonntag ins Strandbad Barleber See. Gemeldet hatten für den letzten Wettkampfhöhepunkt des Jahres 147 Teams – nur 127 gingen an den Start.

Ob das an der früheren Startzeit oder an der derzeitigen Erkältungswelle lag, ist nicht bekannt. Um 10 Uhr fiel der Startschuss, und während beim 3x750-Meter-Schwimmen noch Spezialisten wie das Team der Wasserball-Union Magdeburg ganz vorn dabei waren, sortierte sich, spätestens als die ersten Radfahrer auf der 20-km-Radstrecke waren, das Feld neu.

Drei Teams dominieren

Drei Teams setzten sich vom Feld ab: Vorn das Triathlon-Team Braunschweig, dahinter Fahrrad Magdeburg und Stadtwerke Merseburg. Die Braunschweiger bauten die Führung beim Radfahren aus und auch Fahrrad Magdeburg konnte den Vorsprung auf Merseburg zum Laufstart auf zwei Minuten vergrößern. Kurzzeitig sah es so aus, als könne noch etwas anbrennen, als der Merseburger Pohl Boden auf Dirk Mädicke gutmachte.

Doch Alexander Burghardt vergrößerte den Abstand auf Tino Friedrich wieder und Frank Schräpel machte als Schlussläufer gegen den völlig außer Form laufenden Steffen Rarek alles klar und sicherte den Elbestädtern Platz zwei hinter Braunschweig und somit den Landesmeistertitel vor dem Team Stadtwerke Merseburg.

"Café Hadrys" am Ende vorn

Bei den Damen sah es lange nach einem Sieg für Germania Helmstedt aus. Bis nach dem Radfahren lagen die Helmstedterinnen teils komfortabel in Führung vor dem Team „Café Hadrys“ mit Jessica Bertrand, Michaela Pflanz und Laura Buchhop. Doch beim Laufen zeigten die Magdeburgerinnen ihre Stärke, liefen vorbei und siegten am Ende deutlich vor Helmstedt und den „Havelperlen“, wurden Landesmeisterinnen.

Während bei Damen und Herren die jüngeren Teams – in der Summe des Teams unter 120 Jahre – dominierten, lieferte sich in der Mixed-Wertung das Team „Stiftung Wadentest“ von A3K Berlin ein spannendes Duell mit den jüngeren „Trinis Wolfsburg“.

Nach mehreren Führungswechseln hatten die Berliner die schnelleren Beine auf der Laufstrecke und siegten vor den Triathleten aus Wolfsburg und vom Laufladen Magdeburg mit Stefan Pankonien, Lydia Frenzel und Sven Schenk.

Erstmals wieder ein Kinderwettbewerb

Erstmals fand auch wieder ein Kinderwettbewerb statt: Beim Swim & Run über 100 Meter Schwimmen und 1600 Meter Laufen siegten die Geschwister Robin und Hanna Baecke vom Riemer-MTC.