Landkreis (dre) l Mit den letzten drei Partien haben die Tischtennisspieler die Saison in der Kreisoberliga B abgeschlossen.

TSV Hadmersleben II - SV Gunsleben 8:1. Durch die Rückkehr von Ingo Scheidat gewannen die Hausherren nicht nur dieses Spiel klar, sondern belegten in der Tabelle der Rückrunde den ersten Platz. In der gesamten Saison ereichten sie dank der Schützenhilfe noch Rang zwei. Dank des Fünfsatzsieges von Christian Schmidt gegen René Hamann holten die Gäste den Ehrenpunkt. Im zweiten Fünfsatzspiel behielt Fabian Doppke gegen Rüdiger Buchholz die Oberhand.

TSV II: Frehde (2,5), Doppke (2,5), Scheidat (2,5), Hamann (0,5).

SVG: Buchholz, Bergemann, C. Schmidt (1).

TSV Völpke - SV Altenweddingen IV 7:7. Die Hausherren gingen durch die Doppel mit 2:0 in Führung. Doch die Gäste glichen im obere Paarkreuz sofort wieder aus. Danach gewannen beide Mannschaften je ein Spiel in jedem Paarkreuz. Schließlich lagen die Gäste durch Siege von Michael Pingel und Eberhard Klemme gegen Mike Wittchen und Thomas Müller mit 6:4 in Führung. Danach verloren die Spitzenspieler Christoph Endisch und Udo Goertner jeweils gegen die Nummer drei Wittchen beziehungsweise Pingel. Dass es für den SVA nicht zum Sieg reichte, lag an den Niederlagen von Klemme gegen Michalke und Sebastian Schubert gegen Müller.

TSV: Goertner (0,5), Michalke (2,5), Wittchen (2,5), Müller (1,5).

SVA: Endisch (2), Schubert (1), Pingel (3), Klemme (1).

TTC Wanzleben - RW Wackersleben 8:2. Durch das anstehende Saisonende konnte dem Wunsch der Gäste auf eine Spielverlegung nicht mehr entsprochen werden. So traten sie mit zweifachen Ersatz an und hatten gegen die starken Wanzleber keine Chance. Der TTC belegt in der Rückrunde bei zwei Remis und einer Niederlage einen guten zweiten Rang. Durch den klaren 8:2-Sieg platzierten sich die Hausherren bei Punktgleichheit und besserem Spielverhältnis vor den Rot-Weißen. Die Rot-Weißen konnten die Tabellenführung aus der Vorrunde nicht verteidigen und rutschten noch auf den vierten Rang ab.

TTC: U. Baier, Perleberg (je 2,5), T. Baier (1), Borkow (2).

RWW: Fiedler (0,5), Böhlke (0,5) F. Stöter (1), Bosse.