Im vorletzten Saisonspiel beim SV Germania Borne II haben die Bezirksliga-Handballer des SV Lok Oschersleben (Manuel Schannor beim Wurf) eine 31:29-Niederlage hinnehmen müssen. Die stark ersatzgeschwächte Lok-Mannschaft, der sechs Spieler fehlten, bestimmte in der ersten Halbzeit das Spielgeschehen noch mit. Nach der Pause verlor das Team zeitweise den Spielfaden. Die über die gesamte Spielzeit sehr schlechte Chancenverwertung war einer der Hauptgründe für diese Niederlage. Oschersleben kam am Ende noch einmal stark auf und wollte die drohende Niederlage abwenden. Der Gastgeber war aber clever genug, den Vorsprung bis zum Schlusspfiff zu verteidigen. An diesem Wochenende ruht der Ball in der Bezirksliga.Foto: Ottfried Junge