Arendsee l "Wir haben in den Tagen hart und intensiv gearbeitet. Auf der zweiten Halbzeit gegen Krevese können wir aufbauen", sagte OSC-Trainer Ingo Herrmanns.

In den ersten 45 Minuten stellte der Landesligist geschickt die Räume zu, übte seine defensive Grundausrichtung für den Landespokalkracher gegen den 1. FC Magdeburg am kommenden Sonntag. Bei den Oscherslebern überzeugte vor allem Tom Freisleben. Sein langer Ball fand nach vier Minuten Tommy Winterberg, doch der Stürmer nutzte die frühe Chance nicht.

Mit zunehmender Spieldauer kamen die Altmärker besser in die Partie und durch Jann Grünwald ebenfalls zu einer Möglichkeit, doch Martin Rothämel hielt sicher. Danach ließ sich der OSC schülerhaft auskontern. Einen Schuss von Ahlemann klärte Diezel zuvor zur Ecke. Diese fingen die Kreveser ab und schalteten blitzschnell um. Marius Weihrauch brachte den Ball mit Tempo in den Strafraum, dort störte Patrick Hartmann zunächst noch Jann Grünwald. Niels Pieper nahm den Klärungsversuch aber direkt per Kopf und traf zum 1:0. Fünf Minuten vor der Pause ließ Rothämel nach einer Ecke einen schon sicheren Ball wieder fallen, Bissinger reagierte am schnellsten, nagelte das Spielgerät aber nur an die Latte.

Sehenswerter Ausgleich

Nach dem Seitenwechsel glichen die Oschersleber sorfort aus. Einen Freistoß von Freisleben machte Winterberg gut fest, drehte sich und traf sehenswert in die Ecke. Der Verbandsligist agierte gegen läuferisch schwächer werdende Kreveser nun spielbestimmend, konnte sich aber kaum klare Chancen herausarbeiten. Bis zum Schlusspfiff von Schiedsrichter Guido Eisenschmidt gab es auf jeder Seite noch einen Hochkaräter.

Nach gutem Zuspiel von Grünwald war Weihrauch nach 67 Minuten auf und davon, scheiterte aber am Pfosten. Für den OSC hatte Ahlemann nach Fehler von Andreas Thiede die Entscheidung auf dem Fuß, allerdings zögerte der an diesem Tag glücklose Außenspieler zu lange, so dass Diezel im Kreveser Kasten in höchster Not klären konnte (82.). Tags zuvor lieferten die Oschersleber einen ganz schwachen Auftritt ab, blamierten sich gegen den westaltmärkischen Kreisoberligisten aus Beetzendorf mit 1:3. "Wir haben nichts von dem umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten", so Herrmans. Das Tor für den OSC schoss Peter Jordan.

Oschersleben: Rothämel - Hartmann, Neubauer, Freisleben, Jordan, Rokitta, Zeppernick, Winterberg, Pirsch, Rasch, Ahlemann (Mattern).

Krevese: Diezel - Weihrauch, Pieper, J. Grunwald, C. Bissinger, Thiede, Hohmeier, R. Grünwald, Oehme, A. Bissinger, Krüger (Gaarz, Peller).

Torfolge: 0:1 Niels Pieper (33.), 1:1 Tommy Winterberg (47.).