Altenweddingen/Berlin l Nach einem halben Jahr Wettkampfpause wissen die Sülzetaler selbst nicht so recht, wie es um ihre Form bestellt ist. Die Trainingsergebnisse sind durchwachsen und wenig aussagekräftig. So wird dieses wichtige Spiel im Kampf um den Klassenerhalt bereits eine Standortbestimmung sein.

Standortbestimmung im ersten Spiel

Der Gastgeber hat den großen Vorteil, schon einige Pflichtspiele im Pokal absolviert zu haben. Dennoch reisen die Sülzetaler am Samstag nicht chancenlos in die Hauptstadt. Das letzte Aufein­andertreffen vor zehn Monaten konnte der SVA nämlich mit 6:2 für sich entscheiden. Damals hatte man allerdings Heimvorteil.