Wanzleben l Empor haderte nach dem Spiel mit der schlechten Chancenverwertung, denn beinahe hätte sich das Auslassen von acht hundertprozentigen Torchancen gerächt.

In der neunten Minute wurde eine Ecke für Bebertal abgewehrt und Empor startete einen Konter. Die Eingabe von Daniel Wallborn verpasste Philipp Bierwirth nur knapp. Berbertal agierte aus eine leichten Konterstellung heraus und hatte Torchancen durch Lucas Geiter (22.) und Matthias Schmidt (26.). Beide scheiterten an Keeper Chris Ebert.

Empor führt zur Halbzeit

Auf der Gegenseite verfehlte ein Kopfball von Spielertrainer Michael Feldheim nur knapp sein Ziel (26.). In der 39. Minute klärte die Bebertaler Abwehr mehrmals. Der letzte Versuch landete bei Dirk „Wische“ Wischeropp, der das Leder zur Führung über die Linie drückte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff ein herrlicher Pass von Tamin Mawlawa auf den durchstartenden Dirk Wischeropp und Empor führte 2:0.

Nach dem Pausentee drängte Bebertal auf den Anschlusstreffer. Christoph Wendt prüfte Keeper Chris Ebert. Im direkten Gegenzug erhöhte „Wische“ nach einem herrlichen Pass von Philipp Bierwirth auf 3:0 (54.).

Geiter stellt den Anschluss her

Danach versiebte Empor im Minutentakt durch „Wische“, Elling, Mawlawa und Wallborn zahlreiche Torchancen. Was folgte war der Anschlusstreffer durch Danny Kaschlaw (62.). Empor bestimmte weiter das Spiel. Als Daniel Wallborn (72.), Dominic Elling (75.) und Tamin Mawlawa (77.) freistehend vergaben ahnten die nur 32 Besucher Böses. Lucas Geiter verkürzte in der 80. Minute auf 3:2.

Empor spielte nun nervös und unkonzentriert. Nur zwei Minuten später zeigte Referee Danny Dmytriw nach einem Handspiel im Wanzleber Strafraum auf den Punkt. Er wurde jedoch von seinem Assistenten umgestimmt und nahm die Entscheidung zurück. Die Bebertaler waren außer sich, jedoch bewies der Unparteiische Ruhe sowie Routine und beruhigte das Spiel.

Als sich alles beruhigt hatte entschied Dominic Elling mit dem 4:2 die Partie vorzeitig. Den Schlusspunkt setzte wieder Dirk Wischeropp in der 89. Minute mit seinem vierten Treffer zum 5:2.

Bebertaler-Elf protestiert

Nach Spielende gab es weitere Proteste der Bebertaler gegen den Unparteiischen, jedoch hatte der Wanzleber Ordnungsdienst alles im Griff.

Statistik

Torfolge: 1:0, 2:0, 3:0 Dirk Wischeropp (39., 45., 54.), 3:1 Danny Kaschlaw (62.), 3:2 Lucas Geiter (80.), 4:2 Dominic Elling (85.), 5:2 Dirk Wischeropp (89.)

Zuschauer: 32

Schiedsrichter: Danny Dmytriw