Hötensleben l Hans-Werner Fries (Barneberg) und Andreas Psoch (Hötensleben) trugen sich schon längere Zeit mit dem Gedanken, ein Treffen ehemaliger Spieler unterschiedlicher Altersklassen der „Kombinierten“ zu organisieren. Zur Realisierung ihres Vorhabens holten sie sich Heinz Niemann, eine Autorität im Hötensleber Fußball, an die Seite, der die Organisationsfäden fest in die Hand nahm.

Schon in den ersten Telefongesprächen war allgemeine Zustimmung festzustellen, man freute auf die Zusammenkunft. Fast 40 Teilnehmer waren gekommen, um sich gemeinsam an vergangene Fußballzeiten zu erinnern. Es wurde eine gelungene Veranstaltung, in der das „Weißt du noch?“ die Gespräche dominierte. Das Team um Heinz Niemann, Gattin Christine und die Familien Kind und Randel hatte auch vorzüglich für das leibliche Wohl gesorgt. Am Ende waren sich alle einig: Solche Zusammenkünfte sollen zu einen festen Bestandteil und zur Tradition im Sportverein werden.