Haldensleben l Als erstes Team hat sich die SG Eimersleben/Alleringersleben einen Titel in den kreislichen Ligen gesichert. Am Wochenende können Bregenstedt und Schackensleben nachziehen.

Am 27. Spieltag in der Bördekreisliga entschied der SV Angern das Spitzenspiel gegen Empor Klein Wanzleben mit 3:1 für sich, kletterte vorerst wieder auf Rang zwei, neun Zähler hinter dem spielfreien TSV Bregenstedt. Der SV Irxleben II setzte seine starke Rückrunde fort, siegte mit 3:0 in Ebendorf.

SV Seehausen II verliert

Christian Säwe sorgte kurz vor der Pause für den 2:1-Siegtreffer der SG Bülstringen beim Tabellenletzten in Weferlingen. Der SV Seehausen II hielt bis zur 85. Minute ein 1:1 in Velsdorf, ehe Steven Troyke den Heimsieg der SG perfekt machte. Keinen Gewinner gab es beim 1:1 zwischen dem Oscherslebener SC II und dem Osterweddinger SV.

Starke Nerven brauchten die Spieler und auch die 33 Fans in Etingen, wo die Führung gegen Concordia Rogätz mehrfach wechselte, ehe der 5:3-Erfolg der Platzherren feststand. Der TSV Hornhausen reiste in Oebisfelde nicht an.

1. Kreisklasse

In der 23. Runde der 1. Kreisklasse, Staffel 1 behielt der Spitzenreiter TSV Schackensleben beim Tabellenvierten in der Colbitzer Heide mit 6:1 klar die Oberhand. Auch der Zweite, Stern Elbeu, ließ beim 4:0 gegen die SG Meseberg/Groß Ammensleben nichts anbrennen.

Eintracht Nordgermersleben siegt mit 9:1

Den höchsten Tagessieg schoss Neuling Eintracht Nordgermersleben mit dem 9:1 in Zielitz heraus. Mitaufsteiger Eintracht Hundisburg setzte sich souverän mit 5:2 in Klinze durch, Uwe Peist betrieb mit seinem Tor in der 89. Minute noch Ergebniskosmetik für die Gastgeber. Die SG Heinrichsberg/Wolmirstedt kam vor den 47 Fans zu einem 7:1 in Burgstall, wobei Lieven Möhring und Mario Renner jeweils doppelt trafen.

In der Staffel 2 holte sich die SG Eimersleben/Alleringersleben mit einem 6:0 gegen die SG Drackenstedt/Wormsdorf vor 105 Anhängern vorzeitig den Staffelsieg, führt mit elf Punkten vor dem TSV Hadmersleben II.

Die TSV-Reserve geriet gegen Eintracht Groß Rodensleben zweimal in Rückstand, Ralf Jaffke traf gleich viermal. Wieder einmal torreich ging es in Ummendorf zu, wo die Gastgeber mit 6:3 gegen die SG Gröningen II/Kroppenstedt II gewannen, damit vor eigener Kulisse bereits 56 Treffer markierten.

Enrico Broß führte die SG Barneberg/Hötensleben II zum überraschenden 1:0-Erfolg in Hohendodeleben. Der Eilslebener SV II schaffte in der Schlussphase per Doppelschlag von Henrik Donig nur noch den 2:3-Anschluss bei Blau-Gelb Ausleben.

2. Kreisklasse

In der 2. Kreisklasse standen nur Nachholpartien auf dem Plan.

In der Staffel 1 fiel das Match zwischen Blau-Weiß Hermsdorf und der SG Born/Neuenhofe II aus, weil die Gäste nicht antraten.

In der Staffel 2 unterlag die SG Bülstringen II/Süplingen II mit 2:6 gegen Chemie Walbeck. Die Treffer für den Tabellenletzten erzielten Maximilian Simowski (39.) und Dustin Wegricht (86.). Für die Chemiker trafen Fritz Bartels (9.), Danilo Hartwich (24.), Pascal Krüger (47.), Jonas Nicolas (67.) und Max Labude (68.). Walbeck übernahm damit die Tabellenführung mit drei Punkten vor dem TSV Bregenstedt II.