Barleben l Der FSV Barleben hat sich am Freitagabend in seinem letzten Test vor dem Rückrundenstart in Amsdorf 2:2 von Askania Bernburg getrennt.

Kalkutschke setzt Doppelpack

Christopher Kalkutschke brachte den Gastgeber am Anger nach zehn Minuten in Führung, der Oberligist glich per Elfmeter kurz vor der Pause durch Weber aus. Ein vermeidbarer Gegentreffer durch Guyenne ließ die Askania erneut jubeln, doch mit einem direkt verwandelten Freistoß traf Kalkutschke sieben Minuten vor dem Ende zum 2:2-Endstand. „Wir haben uns gut gegen den Ball bewegt und hatten auch gute Phasen im Spiel mit dem Ball. Allerdings war Bernburg auch keine Übermannschaft“, ordnete Christoph Schindler die Leistung ein. Mit Lucas Weiß gab ein 17-Jähriger sein Debüt in der FSV-Ersten.

Statistik

FSV Barleben: Alexis Lenhard, Nils-Oliver Göres (60. Lucas Weiß), Alexander Prinz, Christopher Kalkutschke, David Spitzer, Hendrik Romahn, Marwin Potyka, Tony Lüddeckens (46. Christoph Grabinski), Toni Wasylyk, Lars Zenker (46. Rick Goedicke), Denny Piele (80. Musa Sidibeh)

Tore: 1:0 Christopher Kalkutschke (10.), 1:1 Nicolas-Peter Weber (42. Foulelfmeter), 1:2 Vincent Guyenne (51.), 2:2 Christopher Kalkutschke (83.)