Magdeburg l Auf dem Kunstrasenplatz des TuS Magdeburg-Neustadt holen die Kicker um Trainer Chris Sacher eine Partie des zwölften Spieltages nach.

Die Ummendorfer, in den letzten fünf Punktspielen ungeschlagen (dabei viermal siegreich) und mit 23 Punkten auf dem Konto, gehen als Favorit in die Partie gegen die Magdeburger, die als Tabellendreizehnter mit nur zehn Punkten um den Klassenerhalt bangen. Dabei teilten sich die Gastgeber in den letzten vier Begegnungen jeweils die Punkte mit ihren Gegnern, darunter mit Blankenburg, Börde und Staßfurt drei Teams aus der oberen Tabellenregion – zu unterschätzen ist der TuS also nicht.

Kontrahent hat einen neuen Trainer

Mit Patrick Horn, dessen letzter Verein der SV Seehausen war, verpflichteten die Magdeburger vor wenigen Tagen einen Trainer, der in der Börde kein Unbekannter ist und mit seinem neuen Team gern noch den Klassenerhalt realisieren will. Beim USV gab es in der Winterpause keine großen Veränderungen, Kevin Dörge (Hötensleben) und Sebastian Göllner (Eilsleben) haben den Verein allerdings verlassen. Die letzten beiden Tests gegen Einheit (0:1) und Germania Wernigerode (1:3) gingen verloren. Geleitet wird die Partie von Dustin Neumann (Assistenten: Michael Andrae, Daniel Otto). Spielbeginn ist erst 16 Uhr.