Irxleben l Der SV Irxleben hat am Sonnabend in der Landesliga Nord knapp gegen den Staffelfavoriten Preussen Magdeburg verloren.

Florian Dethlefsen erzielte in der 64. Minute das einzige Tor des Tages. „Wir haben gegen einen guten Gegner versucht unsere spielerische Linie durchzubringen, deshalb bin ich mit der Leistung der Mannschaft nicht unzufrieden“, erklärt Thomas Sauer nach der Niederlage. „Der Sieg der Preussen ging auch in Ordnung, sie hatten die Mehrzahl der Möglichkeiten.“ Die Irxleber standen im ersten Durchgang gut in der Defensive, verpassten es aber nach eigenem Ballgewinn konsequenter umzuschalten. Das torlose Remis hielt bis zur 64. Minute, dann war ein Preussen-Angriff über die rechte Seite nicht mehr zu verteidigen, so dass Dethlefsen sicher verwandelte. Die größte Chance zum Ausgleich bot sich Adrian Reich, der fünf Minuten nach der Führung freistehend über das Tor schoss.

Statistik

MSC Preussen Magdeburg: Rico Willner - Isaac Bimenyimana, Tom Kupke, Patrick Appel, Daniel Sommermeyer, Steve Röhl, Tobias Tietz, Daniel Trinh (76. Patrice Goudou), Marvin Windelband (83. Oliver Dolch), Florian Dethlefsen (73. Marcus Preuss), Martin Liebold .

SV Irxleben: Daniel Koch - Adrian Reich, Norman Thiele, Stefan Kotulla, Tino Ahlemann, Martin Zander, Marcel Scheinhardt, André Beck, Paul Stier (73. Pascal Krebs), Tim Ahlemann, Timo Lange.

Schiedsrichter: David Kawitzke (Rhoden).

Torfolge: 1:0 Florian Dethlefsen (64.).