Ummendorf l Am Sonntag trafen der SV Stahl Tahle und der Ummendorfer SV aufeinander. Das Match entschied der Gast mit 2:0 für sich. Der Ummendorfer SV erledigte die Hausaufgaben sorgfältig. Die Gäste waren von Beginn an hellwach und übernahmen die Kontrolle. Florian Köhler brachte die Ummendorfer nach einer Ecke per Kopf in Führung. Den Gastgebern gelang im Spielaufbau recht wenig und sie brachten die Hintermannschaft des USV nicht in Bedrängnis. Mitte der ersten Hälfte versuchte sich Björn Ohnesorge mit einem Fernschuss, scheiterte aber an der Torlatte. So ging es mit der verdienten Gästeführung in die Kabinen.

Auch in der zweiten Hälfte kontrollierte der USV das Spiel. Die Mannschaft von Chris Sacher erspielte sich die eine oder andere Chance und ließ hinten nichts anbrennen. Vor rund 70 mitgereisten Ummendorfer Fans beförderte Robin Marschke das Leder zum 2:0 über die Linie (68.). In den folgenden Minuten passierte nicht mehr viel und der USV ging als verdienter Sieger vom Platz. Bei noch drei ausstehenden Spielen und sechs Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten SV Eintracht Osterwieck war das ein großer Schritt Richtung Meistertitel.

Tore: 0:1 Florian Köhler (11.), 0:2 Robin Marschke (66.)