Haldensleben l Für ihre langjährigen Verdienste bei der Entwicklung des Sports im Landkreis Börde wurde Anke Frohn ausgezeichnet. Der Präsident des Kreissportbundes, Ralf Geisthardt, ehrte die Wolmirstedterin mit der Sportehrengabe des Landrates in Silber.

Der Präsident hob das umfangreiche Wirken von Anke Frohn hervor und bedankte sich für ihre tolle Arbeit im Ehrenamt. Viele Jahre war sie Mitglied und auch Vorsitzende der Sportjugend Sachsen-Anhalt. Danach engagierte sich Anke Frohn als Frauenwart im Kreissportbund. Die Veranstaltungsreihe „Frauen fit für´s Ehrenamt“ oder insbesondere auch der schon traditionelle Frauensportaktionstag – er findet in diesem Jahr am 21. Oktober erneut in Wolmirstedt statt – sind ihrem Engagement zu danken.

KSB Präsident Ralf Geisthardt wünschte Anke Frohn, die als Lehrerin am Haldensleber Professor Friedrich Förster Gymnasium unterrichtet, auch weiterhin viel Kraft und Gesundheit, damit sie auch ihr Ehrenamt im KSB Börde erfolgreich fortführen kann, der Geehrten weiter viel Erfolg und für die SG stets eine glückliche Hand.