Osterweddingen l Bei der Bergmeisterschaft, die der Harzer Radsportclub zusammen mit dem Landesverband Radsport Sachsen-Anhalt veranstaltete, konnten die Sülzetaler Radrenner sieben Landesmeistertitel und sechs weitere Podestplatzierungen einfahren. Als erstes gingen die Altersklassen U11 und U13 an den Start. Auf einem vier Kilometer langen Anstieg kämpften die Jungs und Mädchen um den Bergmeistertitel. In der Altersklasse U11 weiblich war es Lisa Meinecke vom RSV Osterweddingen, die sich vor ihrer Vereinskameradin Edda Bieberle den Landesmeistertitel sicherte.

Gold und Silber in der U11

Bei den Jungs der U11 konnte Onno Bieberle vor Gerrit Lerch (beide RSV Osterweddingen) den Landesmeistertitel erkämpfen. In der U13 hatten die Osterweddinger leider das Nachsehen. Hier holten sich bei den Mädels eine Sportlerin aus Wittenberg und bei den Jungs ein Sportler aus Wernigerode die Landesmeistertitel. In der U13 weiblich belegten Tina Rücker und Maria Barann (RSV Osterweddingen) die Plätze zwei und drei. Bei den gleichaltrigen Jungs wurde Maurice Steckel Dritter in der LM-Wertung.

Ab der Altersklasse U15 sind die Sportler dann im Kampf gegen die Uhr auf einer acht Kilometer langen Strecke den Brocken hinaufgefahren. Unter den RSV-Sportlern konnten sich Miriam Tschepe (U15), Lennert Banke (U15), Tami Rosse (U17), Moritz Kärsten (U17) und Oskar Axmann (U19) die Landesmeistertitel sichern. Den zweiten Platz erkämpfte sich Emma Axmann in der U15.

Alles in allem war dies ein sehr gutes Ergebnis, mit dem die jüngeren Sportler jetzt in eine kurze Sommerpause gehen. Bevor dann mit dem Heimrennen am 4. August, „Rund in Osterweddingen“, ein weiterer Höhepunkt für die RSV-Sportler ansteht.