Osterweddingen l Zum zweiten Mal ging es von der Bodestadt in Richtung Harz und zurück. 93 Starter, nicht nur aus der näheren Umgebung wie man an den Nummernschildern der Autos sehen konnte, reisten an.

Wie in jedem Jahr schickten Siegfried Kindler und Jutta Stephanik um 10 Uhr die Fahrer auf die Strecke. Man konnte sich für vier verschiedene Längen zwischen 65 km, 91 km, 118 km und 145 km entscheiden. Über Deesdorf, Wegeleben, Ditfurt, Quedlinburg und Thale ging es in Richtung Harz und von dort auf die verschiedenen Runden – alles bei sengender Hitze. Die neun für Gröningen gestarteten Teilnehmer entschieden sich für die 65- und 91-Kilometer-Strecke und kamen alle ohne Probleme wohlbehalten ins Ziel. Wieder gab es aus den Händen von Jutta Stephanik für Gröningen den Pokal für die teilnahmestärkste Mannschaft vor Lostau und Eisleben. Das Gröninger Sportplatzgelände mit seinem Umfeld passte sehr gut zu dieser Veranstaltung und es hat bestimmt vielen Teilnehmern gefallen. Das von den Osterweddinger Frauen sehr schmackhaft gestaltete Buffett (Kuchen, Brötchen, Obst, Würstchen und Getränke) war ein Renner. Es war ein heißer und schöner Radsporttag.

Bilder