Eilsleben l „Ein Team, ein Ziel, Mission Aufstieg! Das war der Leitspruch unserer Mannschaft für die Saison 2018/2019. Nach knapp verpasstem Aufstieg in der vorangegangenen Spielzeit hatten wir das Ziel für diese Saison klar ins Visier genommen“, sagt Mannschaftsleiter Jens Köhler. Der Aufstieg in die Kreisoberliga sollte endlich perfekt gemacht werden.

Nach einer punktverlustfreien Hinrunde und bereits sieben Punkten Vorsprung auf den Tabellendritten waren die Weichen schon mit der Herbstmeisterschaft gestellt. Auch nach einer kleinen Veränderung in der Aufstellung konnte die Rückrunde genauso erfolgreich bestritten werden.

Gute Leistungen in der Saison

Die Mannschaft, bestehend aus Jens Köhler (35:6), Henrik Donig (11:2 nur Hinrunde), Volker Bertram (11:5 nur Rückrunde), Toni Fuhrmann (29:2) und Jens Thielecke (22:9) konnte die gesamte Saison über die guten Leistungen bestätigen. Auch Ersatzmann Manuel Haase hat mit einer ausgeglichenen Bilanz zum Erfolg beitragen.

„Am Ende steht eine punktverlustfreie Saison, die besser nicht hätte laufen können. Die gesamte Mannschaft dankt ihren Unterstützern und freut sich auf die kommende Saison in der Kreisoberliga“, so Jens Köhler.

Tabelle Kreisliga B

1 Eilsleber SV II 18 144:38 36:0

2 SV Altenweddingen VI 18 125:83 28:8

3 TSV Hornhausen 18 106:90 21:15

4 SV Altenweddingen V 17 101:101 18:16

5 SV Hordorf 18 98:104 16:20

6 SG Drackenstedt 18 104:105 15:21

7 TTV Barleben 09 IV 18 104:122 15:21

8 TTC Wanzleben II 18 91:111 15:21

9 Eintracht Ebendorf II 18 91:122 12:24

10 Harbker SV II 17 45:133 2:32