Oschersleben l Danach sollen die restlichen Spiele der Hinrunde ausgetragen und mit einer einfachen Hauptrunde beendet werden.

Osterweddinger SV IV führt

In den vier Staffeln der 1. Kreisklasse wurden in der Hinrunde bis auf wenige Ausnahmen über die Hälfte der auszutragenden Spiele absolviert. Das Klassement der zehn Teams starken Staffel C wird nach der Zwangspause vom Osterweddinger SV IV angeführt. Nachdem die Osterweddinger Vierte bereits das Spieljahr 2019/20 als Tabellenzweiter beendet hatte, machen die Akteure Althans (2 Einsätze), Dietzmann (4), Kempiak (5) und Klemm (4) auch in diesem Spieljahr Ansprüche auf den Staffelsieg geltend. Nach dem Auftakt im vereinsinternen Duell gegen die fünfte Mannschaft (10:2) wurden Niederndodeleben III (10:2), Barleben VI (10:2), Eichenbarleben-Ochtm. III (9:3) und Irxleben II (10:2) deutlich in die Schranken gewiesen.

Ernsthaft Paroli im Kampf um den Staffelsieg könnten den Osterweddingern die Verfolger SV Altenweddingen VII und der Oscherslebener SC III bieten. Die SVA-Siebente, im Vorjahr noch in der 2. Kreisklasse startend, hat als Aufsteiger mit Eiselt (5 Einsätze), Heidecke (3), Werner (3), Mi. Pingel (4) und H. Klemme (5) bisher vier Siege eingefahren. Dem Auftaktsieg gegen Seehausen V (10:2) und dem Kantersieg gegen Irxleben II (12:0) folgte allerdings eine Niederlage beim Oscherslebener SC III (3:9), bevor man mit zwei knappen Auswärtssiegen gegen Osterweddingen V (7:5) und Eichenbarleben-Ochtmersleben III (7:5) etwas mühsam in die Erfolgsspur zurückfand.

Der Tabellendritte OSC III startete mit einer Auswärtsniederlage beim Eilsleber SV III (4:8) in die Saison. Die folgenden vier Begegnungen gegen den OSV V (8:4), SVA VII (9:3), Barleben VI (11:1) und Niederndodeleben III (8:4) konnte die OSC-Dritte allesamt für sich entscheiden. Mit einer 4:8-Niederlage bei BG Eichenbarleben-Ochtm. III gingen die Clubspieler U. Lindenthal (6 Einsätze), Miehe (5), F. Lindenthal (5) und Lorenz (4) in die Zwangspause.

Der TSV Niederndodeleben III bestritt mit Schmidt, Walther, Taetsch und Brennecke seine bisher fünf Spiele in gleicher Besetzung. Die TSV-Dritte hat bisher drei Siege gegen Eichenbarleben-Ochtmersl. III (7:5), Irxleben II (9:3) und OSV V (7:5) sowie zwei Niederlagen gegen OSV IV (2:10) und OSC III (4:8) auf dem Konto. Auf ebenfalls drei Siege, aber eine Niederlage mehr als Niederndodeleben III kam BG Eichenbarleben-Ochtmersl. III. Bei den Blau-Gelben mit Ottomann (6 Einsätze), Siegmund (4), N. Karpe (2), Preiß (6) und Schnell (2) stehen den Siegen gegen Seehausen V (8:4), Irxleben II (8:4) und den OSC III (8:4) Niederlagen gegen Niederndodeleben III (5:7), OSV IV (3:9) und SVA VII (5:7) gegenüber.

Aufsteiger Eilsleben III noch ungeschlagen

Auf Platz sechs hat der Eilsleber SV III als Aufsteiger mit den Spielern Thielecke (3 Einsätze), Haase (3), Busch (2) und Wiedemeyer (2) erst drei Spiele ausgetragen und ist nach Siegen gegen OSC III (8:4) und OSV V (9:3) sowie dem 6:6-Remis gegen Barleben VI noch ungeschlagen.

Für die fünfte Mannschaft des Osterweddinger SV haben Klopp (6 Einsätze), Gaudig (6), M. Wichetek (7) und Sens (6) bereits sieben Spiele ausgetragen. Die Fünfte der Sülzetaler unterlag der eigenen Vierten (2:10), der OSC-Dritten (4:8), Eilsleben III (3:9), Altenweddingen VII (5:7) und Niederndodeleben III (5:7). Siege gelangen lediglich gegen Barleben VI (9:3) und Seehausen V (11:1).

Mit einem Sieg gegen Irxleben II (8:4) und einem Unentschieden gegen Eilsleben III (6:6) rangiert der TTV Barleben VI im unteren Tabellendrittel auf Platz acht. Klar unterlegen war die mit Kallmeyer (4 Einsätze), Böhmert (3), Möller (3) und Poppe (3) spielende Mannschaft gegen Osterweddingen V (3:9), Osterweddingen IV (2:10) und den Oscherslebener SC III (1:11).

Der SV Irxleben II konnte als Aufsteiger bisher nur einen Sieg gegen den Tabellenletzten Seehausen V (9:3) verbuchen. In den Partien gegen Barleben VI (4:8), Altenweddingen VII (0:12), Eichenbarleben-Ochtmersl. III (4:8), Niederndodeleben III (3:9) und Osterweddingen IV (2:10) setzte es für die Spieler Rauschke (6 Einsätze), Ritter (6), Winter (6), Götzl (4) und Metzger (2) ausnahmslos Niederlagen.

Im Spieljahr 2019/20 noch im oberen Tabellendrittel notiert, rangiert die neu formierte dritte Mannschaft des SV Seehausen abgeschlagen am Tabellenende. Gegen Altenweddingen VII (2:10), Eichenbarleben-Ochtmersl. III (4:8), Osterweddingen V (1:11) und Irxleben II (3:9) gab es für Lebhardt (4 Einsätze), Zielke (1), Veckenstedt (3), Lippke (3) und Borst (3) nichts zu gewinnen.

Die Einzel-Rangliste der Staffel C wird von Dirk Ottomann (Blau-Gelb Eichenbarleben-Ochtmersleben III) angeführt. Ottomann gewann bisher 17 Spiele und verlor nur einmal. Zweiter ist der Osterweddinger Steffen Kempiak (13:1), gefolgt von der Altenweddingerin Stephanie Eiselt (13:2).