Bei der Tischtennis-Kreisrangliste Altmark West haben die Spieler des TuS Bismark in Gardelegen mächtig abgeräumt und einige gute Platzierungen erkämpft.

Gardelegen l Während am Sonnabend die Schüler/-innen C (Jahrgänge 2003 und jünger) und Schüler/-innen A (1999 und jünger) an der Reihe waren, ging es einen Tag später für die Schüler/-innen B (2001 und jünger) sowie die Jugend (1996 und jünger) zur Sache.

Bei den Jüngsten (Schüler C) erreichten die beiden Bismarker Timo Bühnemann und Clain Nadler nur die beiden hinteren Plätze. Bühnemann war einen Satz besser als sein Vereinskamerad und wurde Fünfter.

Platz vier in der Endrunde für Johannes Krüger

Bei den Schülern A sah es für die Ostaltmärker schon wesentlich besser aus. Dort wurde zunächst eine Gruppenphase zur Qualifikation für die Endrunde gespielt. Einen ganz souveränen Eindruck hinterließ Michael Müller vom SSV Gardelegen in der Gruppe 1.

Er blieb ohne Satz- und Punktverlust und wurde unangefochten Erster. In Staffel II belegte Bismarks Johannes Krüger hinter Reik Dietrichkeit vom TuS Salzwedel Rang zwei.

Richtig spannend wurde es natürlich erst in der Endrunde. Müller siegte vor dem Beetzendorfer Rick Diesing. Krüger durfte sich am Schluss über einen vierten Platz freuen.

Zum Abschluss der Wettkämpfe gingen die Jugendlichen an die Tische. Theo Ladewig, aktiv für den TuS Schwarz-Weiß Bismark, war in Gruppe B nicht zu schlagen und sicherte sich Rang eins mit fünf Siegen aus fünf Partien. In Staffel A machte indes Michael Müller (Gardelegen) mit 5:0 Punkten das Rennen vor Georg Siedentop (TuS Bismark) und Fabian Vollrath (TuS Salzwedel). In der Endrunde war Müller nur zwei Sätze besser als Ladewig und holte sich den ersten Platz. Der Gardelegener verlor zwar gegen Ladewig klar 0:3, doch der Ostaltmärker leistete sich gegen seinen Vereinskollegen Georg Siedentop auch eine 0:3-Niederlage. Siedentop wurde übrigens unterm Strich Dritter.

Bei den Mädchen belegte die Bismarkerin Vanessa Winsel den dritten Platz (Endstände im Kasten rechts).

Die nächste Runde des Wettkampfes, die Bezirksrangliste, findet dann am 4. und 5. Mai statt.