Tangermünde (ume) l Die Fußball-Oldies vom FSV Saxonia Tangermünde haben auch 2011 ein umfangreiches Programm absolviert. So bestritt die Ü50 insgesamt 18 Begegnungen.

Der Auftakt ging in die Hose. Gegen Kickers Seehausen unterlagen die Elbestädter 1:5. Danach gab es in den restlichen 17 Partien nur noch Siege. Den klarsten Erfolg gab es beim 11:2 gegen Brettin/Roßdorf. Beide Spiele gegen Lok Stendal wurden ebenfalls siegreich gestaltet. Beim 100. Spiel gab es ein 5:2. Im Rückspiel hieß es 4:2 für Saxonia.

Der Angstgegner aus Osterburg wurde ebenfalls zweimal bezwungen (7:2, 3:0). Höhepunkt in diesem Jahr war das Match gegen den VfL Minden, anlässlich der 20-jährigen Sportfreundschaft beider Vereine. Tangermünde gestaltete das Match mit 6:1 klar für sich. Insgesamt erzielten die Oldies von Saxonia 90 Tore und kassierten 28. Eingesetzt wurden 28 Akteure. Erwin Kessler konnte im Spiel gegen Seehausen das 500. Tor für die Oldies erzielen. Bester Torschütze wurde Ronald Tangelmann mit 24 Treffern gefolgt von Karl-Heinz Ebert, der zwölf Mal traf, sowie Klaus Kosink mit zehn Toren. Am häufigsten zum Einsatz kamen Kosink und Günter Giemsch (16 Einsätze), gefolgt von Ralf Müller und Thomas Schulz (15 Einsätze).

Die Ü32-Mannschaft aus Tangermünde bestritt 26 Partien. Dabei gab es 21 Siege, drei Remis und zwei Niederlagen. Das imposante Torverhältnis lautet 124:38. Der Höhepunkt war die Begegnung gegen die Traditionsmannschaft des VfL Wolfsburg. In ihrem 500. Spiel konnte Saxonia einen 1:0-Erfolg feiern. Schütze des goldenen Tores war Sven Suckow, der vor dem Spiel vom aktiven Sport verabschiedet wurde.

Hohe Siege gab es gegen Kläden 10:0, Klein Schwechten 8:0 und Möringen 7:0. Erfolge gab es auch gegen Teams aus dem Bundesland Brandenburg, der Börde und dem Jerichower Land. So wurde der BSC Brandenburg Süd 5:2 bezwungen. Die zwei Niederlagen setzte es gegen Empor Stendal 1:3 und Lok Stendal 0:3.

Als bester Torschütze schälte sich Maik Ebeling mit 32 Buden vor Steffen Lenz mit 28 Toren heraus. Maik Ebeling erzielte im Match gegen Wanzleben das 1750. Tor für Saxonia. Das 100. Saisontor erzielte Tino Ebeling gegen Möringen. Insgesamt wurden 37 Spieler eingesetzt.

Es wurde aber nicht nur Fußball gespielt. So fanden ein Osterskat und zwei Grillabende statt. Das Sommerfest ist mit den Gästen aus Minden über die Bühne gegangen. Beim Burgfest wurden die zahlreichen Gäste mit Getränken versorgt.

Am 2. Dezember fand in der Gaststätte "Zur Post" der Weihnachtsskat statt. Es siegte Kessler vor Schulze und Heilemann. Letzter Höhepunkt in diesem Jahr war die Weihnachtsfeier in Miltern am 10. Dezember. Bei einem tollen Büffett und guter Musik wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Auf dieser Veranstaltung gab es dann noch einige Ehrungen. Zum Fußballer des Jahres 2011 ehrte Saxonia Erwin Kessler. Beste Torschützen wurden Ronald Tangelmann (Ü50) und Maik Ebeling (Ü32). Für ihr 100. Spiel in der Ü32 erhielten Lothar Lüth und Thomas Kunde ein Präsent. Ein Dankeschön geht an Schiedsrichter Horst Köhler, der alle Heimpartien beider Mannschaften leitete.

Die Oldies von Saxonia Tangermünde möchten sich zudem bei allen Sponsoren bedanken.