Handball l Seehausen (wse) In der Sachsen-Anhalt-Liga der männlichen B-Jugendhandballer ist Schlusslicht HSG Wolfen 2000 die bislang mit Abstand fairste Mannschaft. Insgesamt hat sie sich 26 Strafpunkte eingehandelt. Die SG Seehausen steht derzeit mit 54 Punkten auf den fünften Platz. Letzter in der Fairplay-Wertung ist das Team von Post Magdeburg mit 121 Zählern.

Bislang bester Torschütze ist Sebastian Hanke vom BSV Magdeburg mit 107 Treffern vor Eric Heller (Schönebeck, 89) und Martin Bahn (Jessen, 78). Unter den ersten 25 Torjägern sind auch die drei Seehäuser Hannes Krüger (11. mit 52 Toren), Marris Schultze (21./40) und Lukas Philipp (24./38) platziert.

Im neuen Jahr tritt das Seehäuser Team erst am 22. Januar zu einem Punktspiel an. Dann kommt Schlusslicht Wolfen in die Wischelandhalle.