Krevese l Der Fußball-Landesklassevertreter Kreveser SV hat am Sonnabend sein Testspiel gegen den Kreisoberligisten Rossauer SV 0:2 (0:1) verloren.

Kreveser SV hat erste Chancen

Die Gastgeber hatten die ersten Chancen in diesem Spiel. Ein Abschluss und ein Kopfball von Angreifer Jann Grünwald gingen jeweils vorbei (10./13.).

Auf der anderen Seite wurde die erste richtige Chance genutzt. Ein punktgenauer Flankenball von Moritz Meyer erreichte Stefan Huth. Der nutzte den Stellungsfehler von Philip Brünicke konsequent aus und traf zum 0:1.

In der Folge waren die Kreveser zwar optisch überlegen, doch zwingende Chancen erspielten sie sich nicht.

Rossauer SV dominiert zu Beginn

Nach dem Seitenwechsel dominierte zu Beginn der Gast. Einen Freistoß von Robert Vorlop verpasste Julius Riemann nur um Zentimeter (55.) und bei einem Abschluss von Stefan Huth war KSV-Keeper Björn Diezel zur Stelle (58.).

Nur vier Minuten später lag der Ball jedoch im KSV-Kasten. Stefan Huth wurde bei seinem Schussversuch gefoult und Schiedsrichterin Stefanie Wenslau zögerte nicht lange und zeigte auf den Punkt. Robert Vorlop übernahm Verantwortung und verwandelte eiskalt zum 0:2.

Chance zum Anschlusstor

In der Schlussphase hatte Nachwuchstalent Paul Rosenkranz die große Chance zum Ehrentreffer. Er verzog aus aussichtsreicher Position.

Tore: 0:1 Stefan Huth (34.), 0:2 Robert Vorlop (62./FE).

Schiedsrichter: Stefanie Wenslau (Jonas Schulze, Tobias Petzke).

Kreveser SV: Björn Diezel - Yannik Hannemann, Florian Wengler, Jann Grünwald, Paul Rosenkranz, Andreas Thiede, Steven Hohmeier, Manuel Neumann, Philip Brünicke, Christian Rosenkranz, Tino Krüger (Robert Gründwald, Hamse Khadar Mahamed, Johannes Janiszewski).

Rossauer SV: Maik Iglodan - Lucas Sannemann, Stefan Huth, Hannes Kalkofen, Julius Riemann, Fabian Elling, Falko Schulz, Moritz Meyer, Vincent Klein, Dirk Kaufmann, Maurice Lämmerhirt (Martin Rückriem, Maximilian Blatter, Robert Vorlop).