Salzwedel l Auch die Endspielorte sind vom KFV Fußball Altmark West festgelegt worden. Den Anfang machen dabei die A-Junioren. Deren Finale steht bereist am Sonnabend, parallel zum Länderspiel Deutschland gegen Ungarn, auf dem Programm. Die ältesten Jugend-Kicker des Kreises ermitteln ihren Pokalsieger ab 18 Uhr auf dem Sportplatz an der Feldstraße in Kalbe/Milde. Dabei hat der VfL Kalbe einen echten Heimvorteil, denn die Kalbenser sind nicht nur Gastgeber, sondern auch für das Endspiel qualifiziert. Gegner wird der SV Heide Jävenitz sein, der leicht favorisiert ins Duell der beiden Landesligisten geht.

Klarer Favorit bei den B-Junioren ist indes der SSV 80 Gardelegen. Der designierte Staffelsieger der Landesliga tritt am 25. Juni um 11.30 Uhr gegen die SG Jahrstedt/Kusey an und scheint ein übermächtiger Gegner für die SG zu sein. Dieses Endspiel steigt in Potzehne, wo am selben Tag auch die D-Junioren vom TSV Adler Jahrstedt und vom FC Jübar/Bornsen um den Pokalsieg kämpfen. Außerdem gibt es auch hier ein Endspiel, das dritte dieses Tages, mit Beteiligung des Gastgebers. Denn die E-Junioren der SG Letzlingen/Potzehne empfangen ab 13.30 Uhr den Diesdorfer SV und wollen den Pokal vor eigenem Publikum natürlich gern gewinnen.

Vereinsinternes Duell

Ein vereinsinternes Duell steigt indes am 17. Juni (Freitag) auf der Salzwedeler Flora. Hier treten die C-Jugend-Teams des SV Eintracht Salzwedel II und die Erstvertretung der Jeetzestädter gegeneinander an. Der Anstoß erfolgt um 17.30 Uhr.