Handball l Oebisfelde (per) Die Nordliga-Mannschaften der weiblichen Jugend B und D der Oebisfelder Handballsparte absolvierten am vergangenen Wochenende noch Punktspiele.

Weibliche Jugend D:

SV Oebisfelde - Irxleben10:30

Der Tabellenzweite aus Irxleben reiste mit einem älteren Jahrgang an. Unter diesen Bedingungen relativiert sich die Niederlage der SVO-Mädchen, die vorbildlich kämpften, was am Ende Trainer Thomas Müller seinem Team lobend bescheinigte.

SV Oebisfelde: P. Gerlach - Hohtanz, Vogt, Pieper, F.Stöter, Perlberg,A. Müller, Borrosch, Lamprecht, Hage, Schäfer, L. Müller, Tobies (10).

Weibliche Jugend B:

SV Oebisfelde II - Chemie Genthin 30:22 (15:12)

Die junge SVO-Reserve setzte von Beginn an die Zeichen in der Partie und nutzte ihre Einwurfchancen konsequent. Feine Anspiele an den Kreis auf Josefin Meyer, die mit zwölf Treffern am Ende auch beste Werferin war, beeindruckten den Kontrahenten. Mit Torhüterin Natalie Gerlach als starken Rückhalt wurde schließlich der 30:22-Erfolg perfekt gemacht.

SV Oebisfelde II: N.Gerlach - Rawolle, Günther, H. Langbartels (9), Schröder, Conrad (3), Meyer (12), Barnieck, Kallwatz (6), Nicolai.

SV Oebisfelde II - Eintracht Gommern 19:18 (12:7)

Nach einer starken ersten Halbzeit und klaren Führung geriet Mitte der zweiten Spielhälfte der SVO-Sieg noch in Gefahr. Gommern pirschte sich auf 16:18 heran. Doch in der Schlussphase behielt das Team von Trainerin Aniko Pok die Nerven, so dass diese ihren 24. Geburtstag mit einem Sieg feiern konnte.

SV Oebifelde II: N.Gerlach - Meyer (3), Nicolai (1), H. Langbartels (2), Kallwatz (5), Günther, Barnieck, Conrad (3), Schröder (4), Rawolle (1).