Kuhfelde l Bei herrlichem Laufwetter und duftenden Akazienblüten drehten alle 44 Bogenläufer auf dem Trainingsplatz der TSG Lübbenau ihre Runden.

Wettkampf ohne KSV-Strafrunde

Vier Kuhfelder Kinder gingen bei diesem 3. Deutschland-Cup der Saison an den Start. Alle vier Kuhfelder Nachwuchs-Bogenläufer schossen keine Fahrkarte und brauchten damit nicht in die Strafrunde.

Hedi Reinicke siegte in der U12-Standard-Klasse mit 9:59 Minuten. Sie erhielt für die Cup-Wertung die volle Punktzahl. Auch Lukas Kupke freute sich über den ersten Platz in der U12/14 traditionellen Wertung. Er kam in einer Zeit von 8:31 Minuten durchs Ziel.

Krabys holt Silber

In der U12/14 Standard-Klasse belegte Chris Krabys in einer Zeit von 9:44 Minuten den zweiten Platz. Sein Vereinskamerad belegte mit 12:50 Minuten den vierten Rang und hatte 50 Punkte in der Cup-Wertung zu stehen. Marian Reinicke kam in 16:42 Minuten durchs Ziel. In der Altersklasse Ü45 traditionell belegte er den ersten Rang.Für die zusammen gelegte Cup–Wertung erhielt er 50 Punkte. In der gleichen Klasse belegte Thomas Drese den zweiten Platz. Er benötigte 16:49 Minuten für die Runden. In der Cupwertung erhielt er 46 Punkte.

Der älteste Kuhfelder Teilnehmer war Peter Gütschow. Er kam in der Ü55-Klasse mit einer Zeit von 19:23 Minuten auf den zweiten Platz und erhielt 60 Punkte für die Cup-Wertung.

Es gibt noch drei Cup-Läufe - am 3. Juni 2018 in Chemnitz, am 23. Juni in Straßdorf und am 7. Juli in Lohmen. Die besten vier Ergebnisse gehen dann in die Wertung des Deutschland-Cups ein. In Lohmen gibt es dann die Saison-Auswertung und werden auch die Pokale überreicht.