Merkwitz l In Merkwitz bei Lutherstadt Wittenberg hat der traditionelle Heidewanderpokal im Bogensport statt. Die Bogensportler des BSV Merkwitz waren Ausrichter des Short-Metric-Turniers.

Alle Teilnehmer, außer die der AK u8, mussten zweimal 36 Pfeile auf die kurzen Entfernungen der großen 144er Runde abgeben. Drei Kuhfelder Bogensportler nahmen daran teil.

Wieder gab es einige neue Landesrekorde. Aaron Reisener startete mit seinem Recurvebogen in der AK u8m. Er schoss einmal 36 Pfeile auf die Zehn-Meter-Entfernung. Aaron freute sich über seine 289 Ringe und den Pokal für den ersten Platz. Max Rohde wuchs an diesem Tag über sich hinaus. Er stellte in der u12m-Klasse mit seinem Compoundbogen gleich zwei neue Landesrekorde auf. Auf die 20-Meter-Entfernung kam er auf sehr gute 324 Ringe. Nach der zweiten Wertungsrunde auf die gleiche Entfernung kam er in der Gesamtwertung auf 642 Zähler. Auch er siegte in seiner Altersklasse.

Der dritte Kuhfelder Bogensportler war Michael Sender-Thoms. Er stellte auf den Entfernungen 30 und 20 Meter und in den Gesamtwertungen der Altersklassen ü55 und ü65 sechs Landesrekorde auf. Mit einer Gesamtringzahl von 495 Ringen wurde er in der AK ü45/65 Zweiter.