Salzwedel l Nach dem Kantersieg unter der Woche in Schönebeck, konnte der SV Eintracht Salzwedel am Sonntag nachlegen. Im heimischen Werner-Seelenbinder-Stadion bezwangen die Jeetzestädter TuS Magdeburg-Neustadt deutlich mit 4:1 (2:1).

Toni Tarras überzeugt

Allerdings sprach das Ergebnis eine klarere Sprache, als es der Spielverlauf in Wirklichkeit hergab. Während die Licht/Wagner-Schützlinge trotz des Dreiers auf Rang vier der Fußball-Verbandsliga, Staffel Nord, auf der Stelle treten, bleiben auch die Magdeburger weiterhin Sechster des Klassements.

Die gastgebende Eintracht kam sehr gut ins Spiel. Gerade einmal sieben Minuten waren am Sonntagvormittag gespielt, da zappelte das Leder bereits das erste Mal im Kasten der Magdeburger. Der etatmäßiger Schlussmann Toni Tarras markierte die frühe 1:0-Führung. Nur sieben Zeigerumdrehungen später folgte dann auch noch das 2:0. Nach einem missglückten Abschlag von TuS-Keeper Lukas Dömeland war Carlo Gose zur Stelle und erhöhte sehenswert.

Ab Mitte des ersten Durchgangs verloren die Westaltmärker den roten Faden und gaben die Spielkontrolle ab. Die Domstädter wurden in der Folge zwar besser, ließen aber jegliche Durchschlagskraft vermissen, so dass nicht mehr als der zwischenzeitliche Anschlusstreffer heraussprang. Nach einem Ballverlust von Salzwedels Marius Wagner konterten die Gäste blitzschnell. Am Ende erzielte Dean-Romeo Höhne das 1:2, woran sich bis zum Pausenpfiff auch nichts mehr ändern sollte.

Tarras trifft nach der Pause

In den zweiten 35 Minuten zeigten die Salzwedeler wieder ein anderes Gesicht. Zwei Minuten nach Wiederanpfiff war erneut Tarras zur Stelle und sorgte für den Blitzstart der 09er - 3:1. Dieser Treffer gab dem Tabellenvierten die nötige Sicherheit in dieser Partie. Auch wenn das Spiel - aufgrund der warmen Temperaturen - etwas verflachte, behielten die Salzwedeler stets die Dominanz. Fünf Minuten vor Ultimo machte Mattes Dierks mit dem Treffer zum 4:1 den Sack endgültig zu. Am Ende war die Salzwedeler Eintracht vielleicht die effektivere Mannschaft. Spielerisch war jedenfalls kein großer Unterschied zwischen diesen beiden Mannschaften zu sehen.

Statistik

Torfolge: 1:0 Toni Tarras (7.), 2:0 Carlo Gose (14.), 2:1 Dean-Romeo Höhne (22.), 3:1 Toni Tarras (37.), 4:1 Mattes Dierks (65.).

Schiedsrichter: Christoph Rückmann.

Besondere Vorkommnisse: Keine.

Zuschauer: 32.

SV Eintracht Salzwedel 09: Le Minh - Krietsch, Lemke, Meineke, Gose (46./Dierks), Homeyer, Wagner (36./Ohmenzetter), Müller, Tarras, Holtermann, Licht

TuS 1860 Magdeburg-Neustadt: Dömeland - Schmidt, Regener, Mahner, Poppe, Klawunn, Hildebrandt, Rasack, Höhne, Müller, Leps (49./Haegebarth).