Gardelegen l Mit dabei waren neben den beiden Herrenmannschaften auch die A-Jugend, die B-Jugend, die Frauen, die Volleyballer, die Altherren sowie Trainer und Fans. Nach der Gruppenphase sowie den beiden Halbfinalpartien standen sich am Ende die A-Jugend und die erste Männermannschaft im Finale gegenüber. Dort setzten sich schließlich die Herren knapp mit 4:3 durch und sicherten sich abermals den ersten Platz.

Haak holt sich Torjägerkrone

Nach dem Finale wurden bei der anschließenden Siegerehrung aber nicht nur die Mannschaften geehrt, sondern zudem auch ein paar Einzelauszeichnungen verliehen. Während Malte Schönfeld von den A-Junioren zum besten Spieler geehrt wurde, ging der Titel der besten Spielerin an Emily Brückner von der Frauenmannschaft. Zudem wurde Thomas Haak von den Trainern zum besten Keeper des Turniers gewählt. Xaver-Dan Haak von der ersten Herrenmannschaft sicherte sich mit seinen 14 Treffern außerdem noch die Torjägerkanone. Zum größten Pechvogel des Turniers wurde Sascha Gütte von der ersten Herrenmannschaft gewählt. Dieser zog sich ohne Fremdeinwirkung eine Verletzung zu und konnte die restlichen Partien nicht mehr ins Geschehen eingreifen.

Gruppe A

Die neun teilnehmenden Teams traten in drei Gruppen gegeneinander an. Dabei wurde in der Vorrunde eine Doppelrunde mit Hin- und Rückspiel gespielt. In der Gruppe A konnten die Frauen vier Punkte gegen die Volleyballer einfahren. Allerdings blieben die Damen gegen die Altherren ohne Chance und wurden am Ende Letzter. Die Volleyballer machten es indes gegen die Oldies richtig gut und holten vier Zähler. Allerdings genügte diese Ausbeute hinter den Altherren nur zum zweiten Platz.

Gruppe B

In der Gruppe B waren die Rollen klar verteilt. Die favorisierte erste Herrenmannschaft konnte sämtliche Partien für sich entscheiden und buchte damit das Halbfinalticket. Der zweite Platz ging an die Trainer, die wiederum beide Spiele gegen die Fans gewinnen konnten. In der Gruppe C zeigten die jungen Wilden aus dem Nachwuchs der zweiten Herrenmannschaft, wo es lang geht. Sowohl die A- als auch die B-Junioren konnten beide Spiele gegen die Landesliga-Reserve gewinnen. Weil die direkten Duelle jeweils mit einem Remis endeten, fanden sich schließlich beide Mannschaften im Halbfinale wieder.

Nachdem im Anschluss daran die Frauen das Spiel um den siebenten Platz mit 3:2 gegen die zweite Herrenmannschaft gewinnen konnten, standen die Halbfinalpartien an. Erst fertigte die A-Jugend die Altherren mit 6:1 ab und anschließend konnte die erste Herrenmannschaft einen knappen Sieg über die B-Jugend feiern. In der Folge standen die restlichen Platzierungsspiele an. Im Spiel um den fünften Platz konnten die Trainer die Volleyballer bezwingen und im kleinen Finale setzte sich die B-Jugend im Neunmeterschießen gegen die Oldies durch. Im Finale sahen die Zuschauer ein richtig gutes Spiel, dass die Männer am Ende knapp mit 4:3 gegen die A-Jugend gewannen.

Tabelle Gruppe A

1. Altherren Ü32 15:10 / 7

2. Volleyballer 9:9 / 5

3. Frauen 7:12 / 4

Tabelle Gruppe B:

1. 1. Männer 17:6 / 12

2. Trainer 15:11 / 6

3. Fans 6:21 / 0

Tabelle Gruppe C:

1. A-Jugend 10:4 / 8

2. B-Jugend 10:6 / 8

3. 2. Männer 2:12 / 0

Spiel um Platz 7:

Frauen - 2. Männer 3:2

Halbfinale:

Altherren Ü32 - A-Jugend 1:6

1. Männer - B-Jugend 6:5

Spiel um Platz 5:

Trainer - Volleyballer 4:2

Spiel um Platz 3:

Altherren Ü32 - B-Jugend 3:4 nach N.

Finale:

1. Männer - A-Jugend 4:3