Salzwedel l Hauptthemenpunkt dieser Sitzung war das eigens vom FSA erarbeitete Hygienekonzept beziehungsweise dessen „Empfehlungen zur Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebs“, die in einer späteren Ausgabe noch genauer und ausführlich dargestellt werden sollen. So wurde in der Runde durchaus auch konträr debattiert, ob dieses Konzept so von den Vereinen auch erfüllt werden kann.

Start im August?

Als mögliches Eckdatum, sollte die Umsetzung des Hygienekonzepts darstellbar sein, wurde für den Saisonstart der Verbandsliga das Wochenende des 15. und 16. August 2020 auserkoren. Der offizielle Startschuss in Sachsen-Anhalts Oberhaus könnte also traditionell am Freitagabend des 14. August in Gardelegen im Aufsteiger-Duell gegen Piesteritz ertönen. Somit kommt die Entscheidung der Gardelegener, die Vorbereitung bereits eine Woche früher zu beginnen, als ursprünglich geplant, nicht von ungefähr. Man will gerüstet sein an der Milde.

Freundschaftsspiele wieder möglich

Konkret wurde es indes aber in puncto Rückkehr zum regulären Trainings- und Spielbetrieb. Nachdem im Zuge der 7. Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt bereits weitere Lockerungen von der Landesregierung in Aussicht gestellt worden sind, pflichtete der FSA dem bei. So sind Freundschaftsspiele und die nachzuholenden Pokalspiele in den Kreisen unter entsprechender Einhaltung aller vorgeschriebenen Hygieneregeln und dem „Go“ aus Politik und Gesundheitsämtern ab sofort wieder möglich. Selbes gilt ebenso für den regulären Trainingsbetrieb, natürlich unter Einhaltung der weiterhin geltenden Hygiene-Verordnungen.

So heißt es auf der Homepage des Fußball Verbandes Sachsen-Anhalt wörtlich: „Jeder Verein ist für die Erstellung und Umsetzung eines Hygienekonzeptes selbst verantwortlich. Es muss sichergestellt sein, dass Trainings- und Spielbetrieb behördlich gestattet sind. Sollte vom jeweiligen Gesundheitsamt eine Bestätigung des Hygienekonzeptes vorliegen, können Spiele schon an diesem Wochenende stattfinden“.

Mit diesen Regelungen würde nun auch einem sehr pünktlichen Saisonstart in den restlichen Ligen (auch innerhalb des Kreisverbandes) nichts mehr im Wege stehen. Hier scheint Anfang September ein realistischer Rahmen zu sein. Allerdings muss abgewartet werden.