Salzwedel l Keine sonderlichen Überraschungen prägten den 12. Spieltag. Nur zwei Teams tauschen in der Tabelle Plätze. Die restlichen bleiben gleich.

SV Eintracht Salzwedel 09 II - Kuhfelder SV 1:2 (1:0): Nachdem in der elften Minute die Gastgeber in Führung gingen, mussten die Kuhfelder aufgrund einer Gelb-Roten die komplette zweite Hälfte noch in Unterzahl weiterspielen. Doch, das hielt sie nicht davon ab in der 51. Minute durch Christian Grothe auszugleichen und sogar kurz vor Ende erneut durch Grothe sogar 2:1 in Führung zu gehen und die Partie noch zu gewinnen. Für den abstiegsbedrohten Kuhfelder SV ist der Erfolg sehr wichtig. Die Eintracht-Reserve bleibt weiterhin auf Platz 10.

SV Heide Jävenitz - Diesdorfer SV I 2:0 (0:0): Nach einer torlosen ersten Hälfte konnten die Tabellenführer aus Jävenitz in der 58. Minute durch Salam Naom in Führung gehen. Kurz vor Abpfiff der regulären Spielzeit war es dann erneut Naom, der damit einen Doppelpack erzielte. Durch den 2:0-Sieg verteidigt die Tabellenspitze und steht zwei Punkte vor Grün-Weiß Potzehne. Der Diesdorfer SV steht weiterhin auf Platz fünf.

VfB 07 Klötze 1 - SV Rot-Blau Sanne 1:1 (0:1): Nach einer knappen ersten halben Stunde waren es die Gäste, die durch Christoph Lindner in Führung gingen. Die Gastgeber hingegen mussten kurz vor der Pause sogar noch eine Gelb-Rote in Kauf nehmen. Nach der Halbzeit hielt Sanne bis zur 86. Minute die Führung inne, ehe Klötze nach einem Strafstoßtor durch Felix Fuhrmann auf 1:1 ausgleichen konnte. Beide Mannschaften sind durch das Remis weiterhin mit 15  Punkten punktgleich. Durch das bessere Torverhältnis befindet sich Klötze weiterhin auf Platz sieben, Sanne auf Platz acht.

SV Brunau 1906 - FC Jübar/Bornsen 2:0 (0:0): Nach einer torlosen ersten Halbzeit, blieb auch die zweite Hälfte längere Zeit ohne Tore. Erst zehn Minuten vor Schluss gelang es dem Brunauer Fabian Preuhs die 1:0-Führung zu erzielen, die Falko Cyris sieben Minuten später auf 2:0 erhöhen konnte. Durch den Sieg bleibt Brunau weiterhin auf Platz sechs der Tabelle. Der FC Jübar/Bornsen hat damit die elfte Niederlage der Saison einstecken müssen. Sie bleiben weiterhin auf Platz 14 bei einem gewonnenen Saisonpunkt.

SG Eintracht Mechau - TSV Kusey 2:3 (2:1): Die Mechauer starteten druckvoll und gingen schon in der sechsten Minute durch Christoph Stolz in Führung, die durch Benjamin Gabriel nur acht Minuten später sogar auf 2:0 ausgebaut wurde. Kurz vor der Halbzeitspause verkürzten die Gäste durch Philipp Krüger auf 1:2. Nach der Pause war es erneut Krüger, der zunächst zum 2:2 ausglich. Eine Minute vor Ende der regulären Spielzeit traf Krüger sogar noch zum 3:2 für den TSV Kusey. Während Kusey sich weiterhin im Mittelfeld befindet, trennt Mechau (Platz 12) nur noch die bessere Tordifferenz vor der Abstiegszone.

SC Schwalbe Schwiesau - SV Grün-Weiß Potzehne 1:2 (0:1): In der 18. Minute war es der Potzehner Jan Küllmei der zum 1:0 für die Gäste traf. Auch im zweiten Spielabschnitt war es zunächst wieder Küllmei der auf 2:0 erhöhte, bevor Nico Seidenberg in der 64. auf 1:2 verkürzte. Doch den Gastgebern gelang es nicht mehr vor Abpfiff auszugleichen. Durch den Sieg klettert Potzehne auf den zweiten Platz, Schwiesau bleibt weiterhin auf Platz 11.