Gardelegen l Bereits am Freitag duellierten sich die Landesliga-B-Junioren des gastgebenden SSV 80 Gardelegen und die des 1. FC Oebisfelde auf der Rieselwiese. Am Ende setzten sich die Allerstädter knapp mit 2:1 (1:0) durch und klettern in der Tabelle auf Platz fünf.

Die Gardelegener indes, die nach dem Erfolg in der Vorwoche nachwaschen wollten, verbleiben bei ihren vier Zählern und damit auf Rang zehn im Tabellenkeller der Liga.

Und von Beginn an entwickelte sich ein verteiltes Spiel. Während auf Oebisfelder Seite immer wieder Melek für Antrieb sorgte, versuchten es die Gardelegener vermehrt mit langen Bällen auf Mertens oder Al Moued.

Weber trifft zur Führung

In Minute 20 aber war FCO-Kapitän Weber zur Stelle und markierte nach einem Standard das 1:0 für die Allerstädter. Auf der anderen Seite vergaben vor allem Mertens und auch Futh gute Gelegenheiten zum Ausgleich.

Der fiel dann auch in den zweiten 40 Minuten. Diesmal zielte Futh, der zwischenzeitlich verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, genauer und traf zum umjubelten 1:1 (57.).

In der Schlussphase, als viele sich schon auf das Remis einstellten, schlug Melek noch einmal zu und sorgte mit dem 2:1 für den FCO-Sieg.

Torfolge: 0:1 Jason Weber (20.), 1:1 Jonas Futh (57.), 1:2 Mohamed Melek (76.).

SSV 80 Gardelegen: Jordan - Burkardt, Seidenberg, Al Moued, Köhler, Mertens, Schulze, Müller, Futh, Streibel, Beneke (Gutsche, Wulfänger, Omar, Fichte).

1. FC Oebisfelde: Gerchel - Buchstein, Schramm, Weißenborn, Wiesäbel, Weber, Melek, Queckenstedt, Appel, Faatz, Klaus (Khalil, Feldmann, Stermschek, Schrader).