Salzwedel l Neben sechs niedersächsischen Teams, war auch der ältere Jahrgang der SG Salzwedel eingeladen, der sich am Ende mit maximaler Punkteausbeute und 23:4-Toren als Turniersieger durchsetzte.

Erfolg zum Auftakt

Die Schützlinge von Reiko Stramm und Kai Werner starteten sehr gut ins Turnier und konnten in ihrer ersten Partie direkt die U11 des VfL Breese-Langendorf mit 3:0 in die Schranken weisen. Dieser Sieg war wichtig und gab den Jeetzestädtern aus Salzwedel spürbar mehr Selbstvertrauen.

Nachdem im Anschluss die zweite Mannschaft des SC Lüchow mit 5:0 weg gefegt wurde, trafen die Westaltmärker auf den Ausrichter. Der SV Lemgow-Dangenstorf entpuppte sich im direkten Duell als starker Gegner. Dennoch behielten die Salzwedeler schlussendlich die Oberhand und setzten sich knapp mit 3:2 durch.

Erfolgslauf endet in Turniersieg

Dieser Sieg gab den Jungs aus der Baumkuchenstadt noch mehr Auftrieb. In den folgenden drei Spielen, ließen sich die Salzwedeler nicht mehr die Butter vom Brot nehmen, konnten alle Spiele souverän gewinnen und wurden am Ende völlig zu Recht Turniersieger.

Dahinter landeten der ausrichtende SV Lemgow-Dangenstorf und der SC Lüchow II auf den weiteren Treppchenrängen.

Tabelle

1. SG Salzwedel I 23:4 / 18

2. SV Lemgow-Dangenstorf I 16:7 / 13

3. SC Lüchow II 11:11 / 13

4. SC Lüchow I 7:11 / 9

5. VfL Breese-Langendorf U10 11:13 / 6

6. VfL Breese-Langendorf U11 9:11 / 3

7. FC SG Gartow 6:26 / 0

SG Salzwedel I: Gehrke - Bree, Reum, Schnaible, Schellenberg, Bondeur, Totzek, Onyeso, Koch, Schulze.