Gardelegen l Als vor 15 Jahren der 1. Indoor-Soccer-Cup als normales Männerfußballhallenturnier des SSV 80 Gardelegen mit 6 Mannschaften über die Bühne ging, konnte keiner erahnen, dass damit der Grundstein für eines der interessantesten und größten Hallenfußballturniere mit der schnellen Rundumbande in der Altmarkregion gelegt wurde.

Traditionsturnier hat sich toll entwickelt

Und am 29. Dezember 2018 steht nunmehr bereits die 15. Auflage an. Die Turnierverantwortlichen und auch der neue Hauptsponsor können es gar nicht glauben, wie schnell doch 15 Jahre vergangen sind. Auf den kleinen Jubiläums-Soccer-Cup freuen sich wieder viele Fußballfans aus der Altmark und insbesondere aus Gardelegen. Im wahrsten Sinne des Wortes ist es „angerichtet“.

Teilnehmerfeld sehr ansprechend

Das Starterfeld kann sich durchaus sehen lassen: Oberligist 1. FC Lok Stendal, Verbandsligist Haldensleber SC, Landesligist TuS Schwarz-Weiß Bismark, die Landesklassevertreter des SV Medizin Uchtspringe, des SV Liesten 22 und FSV Saxonia Tangermünde, die U23 der BSG Chemie Leipzig und schlussendlich Lokalmatador und Landesligist SSV 80 Gardelegen. Das alles spricht für super Hallenfußball und für Spannung pur. Während die Elbestädter aus Tangermünde einziger Turnier- neuling sind, gibt es ansonsten ein Treffen alter Bekannter. Viele Kicker und auch Zuschauer sind nach den Weihnachtsfeiertagen heiß auf Fußball. Da kommt der Indoor Soccer Cup genau richtig. Außerdem kann der Weihnachtsspeck wieder „runter gesoccert“ werden.

Lok Stendal bestreitet Turnierauftakt

Auch zur 15. Turnierauflage sind die Eintrittskarten wieder von der Anzahl her beschränkt. Die Halle war in den letzten Jahren immer ausverkauft und wird es voraussichtlich auch heute Abend auch wieder sein. Der Karten-Vorverkauf lief in diesem Jahr immens gut, so dass nur noch einige Restkarten an der Abendkasse zu haben sind.

Traditionen bleiben erhalten

Beim Soccercup werden natürlich alte Soccertraditionen wie das Penaltyschießen bei einem Unentschieden oder aber das Eröffnungsspiel der G-Junioren des SSV 80 fortgesetzt. Jedoch dürfen die Zuschauer sich auch über einige Neuerungen und Überraschungen zum Jubiläumsturnier freuen. Wie zu hören war, soll zwischen den Turnierspielen die neue Vereinshymne der Fußballer des SSV 80 Gardelegen präsentiert werden.

Und wie auch in den letzten Jahren heißt das Motto: Frühes Erscheinen sichert die besten Plätze, denn die sind begehrt. So erfolgt der offizielle Einlass in die „Willi-Friedrichs-Halle“ pünktlich um 16.30 Uhr, so dass die Fans die Möglichkeit haben, ihre Mannschaften schon beim Warmmachen zu beobachten.

Um 17.30 Uhr erfolgt dann er Startschuss mit dem traditionellen Film-Teaser. Danach gibt es das Spiel der G-Junioren und die Eröffnung mit der Vorstellung aller Mannschaften, so dass es gegen 18 Uhr mit dem ersten Turnierspiel losgehen kann.

Dann kommt es gleich zu einem Duell zweier Turnierfavoriten. So duellieren sich nämlich in der Gruppe A Oberligist und Titelverteidiger 1. FC Lok Stendal und Verbandsligist Haldensleber SC.

SSV zum Auftakt gegen Uchte

Danach tritt jedoch schon der Gastgeber gegen den SV Medizin Uchtspringe das erste Mal auf die Platte und will die Massen begeistern. Gegen 23 Uhr soll dann der Sieger des Turniers feststehen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.