Salzwedel l Zwar punkteten die C-Junioren des FC Jübar/Bornsen beim 4:2 in Stendal voll, doch die DII-Junioren des SSV 80 Gardelegen gingen dagegen in Osterburg komplett unter und verloren 1:11. Auch für die A-Junioren der SG Eintracht Mechau war es kein guter Spieltag. In Lüderitz unterlagen die Mechauer nämlich deutlich mit 0:4.

Ein 1:1-Remis erspielten sich die B-Junioren der SG Bismark/Brunau auf eigenem Rasen gegen die JSG Irxleben/Niederndodeleben. Unfreiwillig spielfrei war der Tabellenführer VfB 07 Klötze in dieser Staffel. Gegner Elbekicker reiste nämlich nicht an. Eine Wertung ist wahrscheinlich.

Mechauer treten in Unterzahl an

Landesliga, A-Junioren: SV Eintracht Lüderitz - SG Eintracht Mechau 4:0. Im Duell der beiden Tabellennachbarn behielt der SV Eintracht Lüderitz klar die Oberhand. Allerdings wurden die Platzherren auch davon begünstigt, dass die SG Eintracht Mechau nur mit zehn Spielern anreiste. Bei diesen warmen Temperaturen war es logisch, dass sich die Unterzahl auch auf das Spiel auswirken wird. Nachdem im ersten Abschnitt noch die Kräfte da waren, änderte sich das in der zweiten Hälfte. Die Mechauer kamen nun nicht mehr in die Zweikämpfe und verloren schließlich mit 0:4.

Statistik

Torfolge: 1:0 Jonas Fabian (52.), 2:0, 3:0 Bojang Omar (71., 78.), 4:0 Mahad Yusuf Kaliif (80.).

Schiedsrichter.: Tino Feibig.

Besondere Vorkommnisse: Keine.

Zuschauer: 47.

SG Eintracht Mechau: Boczek - Roenspieß, Ollendorf, Seidler, Wiese, Albrecht, Porath, Weber, Rafiullah, Schulz.

Landesliga, Staffel I, B-Junioren: SpG Bismark/Brunau - JSG Irxleben/Niederndodeleben 1:1. Im Bismarker Waldstadion hatten sich am Sonnabend vor allem die Platzherren mehr ausgerechnet. Gegen den Tabellenvorletzten kam die SpG Bismark/Brunau nicht über ein schwaches 1:1-Remis hinaus. Zwar verbuchten die Gastgeber während der gesamten Spielzeit mehr Ballbesitz und das Chancenplus, doch es nützte nichts. Am Ende passt das Ergebnis zur Tabellensituation der Bismarker, die sich im Niemandsland befinden.

Statistik

Torfolge: 0:1 Lukas Schwenke (15.), 1:1 Maurice Altrock (38.).

Schiedsrichter: Uwe Huth.

Besondere Vorkommnisse: Keine.

Zuschauer: 35.

SpG Bismark/Brunau: Thieß - Scherer, Weinstrauch, Tietz, J. Warnstedt, Nilson, Altrock, Kroth (25./Steiniger), Müller, Wöllmann, S. Warnstedt.

VfB 07 Klötze - Spg. Elbekicker. Anmerkung: Die Spg. Elbekicker reisten nicht an, weshalb diese Partie nicht stattgefunden hat.

Siebenmorgen-Team gewinnt in Stendal

Landesliga, Staffel I, C-Junioren: Post SV Stendal - FC Jübar/Bornsen 2:4. Beim Post SV Stendal tat sich der Tabellenführer FC Jübar/Bornsen am Sonntagvormittag schwerer als im Vorfeld gedacht. Nach frühem Rückstand hatten die Siebenmorgen-Schützlinge direkt im Anschluss die richtige Antwort parat. Maris Gast brachte seine Mannen mit einem Doppelpack mit 2:1 in Front. Als Robin Kirmeß im zweiten Abschnitt auf 3:1 erhöhte, schien der Drops bereits gelutscht, doch die Stendaler kamen doch noch einmal heran. Am Ende machte Gast mit dem 4:2 den Sack endgültig zu.

Torfolge: 1:0 Paul Goroncy (9.), 1:1, 1:2 Maris Gast (10., 18.), 1:3 Robin Kirmeß (51.), 2:3 Marvin Köhne (58.), 2:4 Maris Gast (66.).

Schiedsrichter: Florian Blasig.

Besondere Vorkommnisse: Keine.

Zuschauer: 21.

FC Jübar/Bornsen: Fäseke - Gast, Hartkopf, Junke, Kirmeß, Elfert, Schneidewind, Hecht, Funk (23./Plaster), Ploschnitzki, Otte (23./Kühn).

Debakel für den SSV

Landesliga, Staffel I, D-Junioren: Osterburger FC- SSV 80 Gardelegen II 11:1. Was so gut begann, endete gegen den Tabellenzweiten Osterburger FC mit einem Debakel. Die zweite Mannschaft des SSV 80 Gardelegen kam gut in die Partie und ging durch Sean Maddox Stöwesandt sogar mit 1:0 in Front. Mit längerer Spieldauer wurde der Favorit aber immer stärker und kam in der 20. Minute zum 1:1-Ausgleich. Nachdem der Bann gebrochen war, brachen in der Gardelegener Hintermannschaft alle Dämme. Am Ende war die SSV-Reserve mit den elf Gegentoren noch gut bedient.

Statistik

Torfolge: 0:1 Sean Maddox Stöwesandt (10.), 1:1 Lucas Hannes Franke (20.), 2:1 Felix Gabriel Krüger (21.), 3:1 Niklas Rieger (27.), 4:1, 5:1, 6:1 Felix Gabriel Krüger (28., 30., 43.), 7:1 Niklas Rieger (43.), 8:1, 9:1 Luca Hannes Franke (45., 48.), 10:1 Wilhelm Rudolph (53.), 11:1 Felix Gabriel Krüger (58.).

Schiedsrichter: Luis Frescha.

Besondere Vorkommnisse: Keine.

Zuschauer: 30.

SSV 80 Gardelegen II: Lübke - Richter, k. A. (20./k. A.), Westphal, Pitzner, Stöwesandt, Schulz, k. A.