Perleberg l Mit von der Partie waren auch die F- und D-Junioren des SV Eintracht Salzwedel 09 und schlugen sich dabei mehr als nur achtbar. Während sich die F2-Junioren aus der Jeetzestadt über Bronze freuten, landeten die D1-Junioren sogar auf dem ersten Platz.

Bei den F-Funioren gingen neben dem gastgebenden SSV Einheit Perleberg, der zwei Teams stellte, der Lübzer SV, der SC Hertha Karstädt, der Güstrower SC 09, der SV 90 Fehrbellin und der BSV Veritas Wittenberge auch der jüngere Jahrgang des SV Eintracht Salzwedel 09 an den Start und wurde am Ende beachtlicher Dritter.

Nach Platz zwei in der Vorrunde und der unglücklichen Halbfinal-Niederlage gegen den Güstrower SC, fanden sich die Schützlinge von Kurt Schmedemann schließlich im Spiel um den dritten Platz wieder und setzten sich dort mit 2:1 gegen den SV 90 Fehrbellin durch.

Bilder

SVE-Zwerge schaffen den Halbfinaleinzug

Die Eintracht ging in der Gruppe A an den Start und startete dort direkt einmal mit einer 0:2-Pleite gegen den SSV Einheit Perleberg. In der Folge wachten die Jeetzestädter jedoch auf, bezwangen den SC Hertha Karstädt deutlich und setzten sich auch knapp gegen den Lübzer SV durch. Somit konnten sich die 09er doch noch das Halbfinalticket sichern und trafen dort auf den Ersten der Gruppe B. Gegen den Güstrower SC 09 lieferten sich beiden Mannschaften ein packendes und vor allem spannendes Spiel auf Augenhöhe. Weil es nach der regulären Spielzeit 1:1 stand, musste das Sechsmeterschießen die Entscheidung bringen.

Hier hatte der Güstrower SC die besseren Nerven und setzte sich mit 3:2 durch. Folglich bestritten die Salzwedeler am Ende nur das kleine Finale und trafen im Spiel um den dritten Platz auf den SV 90 Fehrbellin. Dieses Spiel konnten die Hansestädter mit 2:1 für sich entscheiden und konnten das Turnier so erfolgreich beenden.

Im anschließenden Finale duellierten sich der SSV Einheit Perleberg und der Güstrower SC ebenfalls auf Augenhöhe. Am Ende musste auch hier das Sechsmeterschießen die Entscheidung bringen, welches der SSV knapp für sich entschied.

Statistik

Tabelle Gruppe A

1. SSV Einheit Perleberg I 12:0 / 9

2. SV Eintracht Salzwedel 09 II 6:2 / 6

3. SC Hertha Karstädt 2:8 / 3

4. Lübzer SV 0:10 / 0

Tabelle Gruppe B

1. Güstrower SC 09 6:1 / 9

2. SV 90 Fehrbellin 5:1 / 6

3. BSV Veritas Wittenberge 2:5 / 3

4. SSV Einheit Perleberg II 0:6 / 0

Halbfinale

SSV Einheit Perleberg I - SV 90 Fehrbellin 0:0, 2:0 nach Sechsmeterschießen Güstrower SC 09 - SV Eintracht 09 II 1:1, 3:2 nach Sechsmeterschießen

Spiel um Platz 7: Lübzer SV - SSV Einheit Perleberg II 0:0, 1:2 nach Sechsterschießen

Spiel um Platz 5: SC Hertha Karstädt - Veritas Wittenberge 0:3

Spiel um Platz 3: SV 90 Fehrbellin - SV Eintracht SAW II 1:2

Finale: SSV Einheit Perleberg I - Güstrower SC 09 1:1, 3:1 nach Sechsmeterschießen

D-Junioren

Bei den D-Junioren nahmen neben dem SSV Einheit Perleberg, dem Osterburger FC, dem FC Anker Wismar, dem SV Hafen Rostock und dem SC Parchim, zudem auch die Talentemannschaft des SV Eintracht Salzwedel 09 an diesem Turnier teil.

Diese sechs Teams traten dann im Modus „Jeder gegen Jeden“ gegeneinander an. Die Schützlinge von Jürgen Brandt spielten dabei ein bockstarkes Turnier, blieben während des gesamten Verlaufs ohne Niederlage sowie ohne Gegentor und sicherten sich am Ende mit 13 Punkten den Turniersieg.

Die Salzwedeler trafen zu Beginn auf den FC Anker Wismar und starteten direkt mit einem Erfolgserlebnis. Nach dem 2:0-Erfolg über Wismar trafen die Eintracht-Talente auf den gastgebenden SSV Einheit Perleberg, kamen aber nicht über ein 0:0-Remis hinaus. Dieses Remis war allerdings der einzige Punktverlust, den die 09er am vergangenen Sonnabend hinnehmen mussten. Die folgenden Spiele gegen den SC Parchim, dem SV Hafen Rostock und dem Osterburger FC wurden allesamt gewonnen, so dass am Ende der erste Platz zu Buche stand.

Für den Osterburger FC, den ostaltmärkischen Vertreter, verlief das Turnier weniger rosig. Die Biesestädter waren im Prinzip hoffungslos unterlegen. Nur gegen den SC Parchim konnte ein torloses 0:0-Remis errungen werden. Ansonsten blieb der OFC ohne eigenen Torerfolg und musste zudem 19 Gegentreffer hinnehmen.

Statistik

Tabelle

1. SV Eintracht Salzwedel 09 11:0 / 13

2. FC Anker Wismar 16:3 / 12

3. SSV Einheit Perleberg 10:2 / 8

4. SV Hafen Rostock 5:8 / 4

5. SC Parchim 3:12 / 4

6. Osterburger FC 0:19 / 1

Team des Tages: SSV Einheit Perleberg: Alfredo Leppin. Osterburger FC: Torben Hoffmann. SV Eintracht Salzwedel 09: Henning Krietsch. FC Anker Wismar: Louis Borges. SV Hafen Rostock: Hannes Bockwoldt. SC Parchim: Yannik Dombrowski.