Salzwedel l Die Landesklasse-Vertretung des SV Eintracht Salzwedel schwimmt auch im Winter weiter auf einer Erfolgswelle. Nachdem bereits der Hallensupercup des KFV Altmark West und das Altmark Masters gewonnen werden konnten, stellte die Mannschaft von Helge Kietzke auch beim vereinsinternen Hallenturnier des SVE 09 ihr Können unter Beweis.

Im mit Spannung erwarteten Finale konnten die All Stars um Holger Neumann und Jürgen Brandt mit 2:0 sicher bezwungen werden.

Acht Teams kämpfen um den Sieg

In der Salzwedeler BBS-Halle fanden sich acht Mannschaften zusammen, weshalb sich die Turnierleitung um Enrico Bertram und Spartenleiter Holger Neumann auf zwei Vierer-Gruppen mit anschließender K.o.-Runde einigten. Sämtliche Partien wurden von den beiden Unparteiischen Guido Eisenschmidt und Sebastian Dembeck geleitet. Beide hatten bei diesem freundschaftlichen Zusammentreffen aber relativ wenig zu tun und mussten nur in den seltensten Fällen überhaupt eingreifen.

Bilder

In der Gruppe A hinterließen die Refugees den besten Eindruck. Nach den beiden Siegen über die B2-Jugend und den Oldies folgte ein torloses Remis gegen die zweite Herrenmannschaft, weshalb der Gruppensieg feststand. Das zweite Halbfinalticket buchte die zweite Herrenmannschaft. Die Dölle-Elf blieb in der Vorrunde ebenfalls ohne Niederlage, leistete sich aber ein Unentschieden zu viel. Auf den weiteren Rängen folgten die B2-Jugend und die Oldies, die einen rabenschwarzen Tag erwischten und während des gesamten Turniers ohne Punkt- und Torerfolg blieben.

All Stars sorgen für Überraschung

In der Gruppe B sorgte die richtig stark besetzte Mannschaft der All Stars gleich zu Beginn für eine kleine Überraschung. Schließlich wurde die Partie gegen die erste Herrenmannschaft mit 1:0 gewonnen. Weil anschließend auch das Team Balochi und die A-Jugend bezwungen werden konnten, war der Gruppensieg am Ende perfekt. Die erste Herrenmannschaft begann zunächst mit einer dezimierten Mannschaft, weil die halbe Truppe noch bei der Physiotherapie weilte.

Diese fanden sich aber pünktlich zum zweiten Spiel ein, welches gegen die A-Jugend mit 3:0 gewonnen werden konnte. Nachdem auch noch Balochi mit 5:0 von der Platte gefegt werden konnte, standen die Halbfinal-Partien fest. Auf den weiteren Plätzen landeten die A-Jugend und das Balochi.

Salzwedeler tun sich schwer

Im ersten Halbfinale traf die erste Mannschaft auf einen sehr ehrgeizigen sowie recht spielstarken Gegner und tat sich beim 2:1-Erfolg über die Refugees auch dementsprechend sehr schwer. Ähnlich schwer taten sich auch die All Stars, die sich am Ende aber doch mit 2:0 gegen die zweite Mannschaft durchsetzen konnten.

Nach den anschließenden Platzierungsspielen kam es endlich zum lang ersehnten Finale und damit zur Neuauflage des Auftaktspiels der Gruppe B. In einem hochklassigen Finale, mit vielen Größen vergangener Tage auf der einen und dem aktuellen Tabellenzweiten der Fußball-Landesklasse auf der anderen Seite, konnte sich am Ende die erste Mannschaft mit 2:0 durchsetzen und konnte sich damit für die Vorrundenniederlage revanchieren.

Damit gelang der Eintracht auch im dritten wichtigen Turnier der diesjährigen Hallensaison der Sieg.