Mieste l Der SV HV Solpke/Mieste hat gegen die HSG Osterburg den zweiten Sieg in Folge eingefahren. Klar mit 43:16 (19:8) setzten sich die Schützlinge von Trainer Torsten Klopp in heimischer Halle gegen den altmärkischen Kontrahenten durch. Der zweite Saisonerfolg wurde von der Klopp-Truppe auch erwartet. Schließlich kreuzte in der Miester Halle das punktlose Schlusslicht auf.

„Wir konnten jedenfalls an die Leistung der Vorwoche, als wir in Blankenburg gewannen, anknüpfen“, freute sich Übungsleiter Klopp.

Mannschaftsleistung zufriedenstellend

Die Einheimischen taten sich zu Beginn etwas schwer, doch als sie richtig den Faden aufgenommen hatten, hatten die Ostaltmärker schnell keine Chance mehr. Dazu Trainer Klopp: „Wir haben nur wenige Fehler produziert, konnten dadurch unsere Führung, jeder Spieler war in der Torschützenliste vertreten, stetig ausbauen. Von der Abwehr bis zum Angriff war es eine tolle Leistung. Auch von unserem Torhüter Raik Warschun. Er meisterte gleich fünf Srafwürfe der HSG. Das kommt auch nicht alle Tage vor.“

„Dieser klare Sieg wird von uns nicht überbewertet. Wir werden weiter hart an uns arbeiten, um auch beim kommenden Kontrahenten Erdeborn bestehen zu können“, so der Trainer.

Statistik

HV Solpke/Mieste: Warschun, V. Wolf - Dierks (3), Weber (13), Lietze (1/1), J. Wolf (1), Teitge (2), Trittel (7), Brüggemann (3), Pogadl (5/1), Klopp (8).

Siebenmeter: 4/2;

Zeitstrafen: 4.