Beetzendorf l Ein Handball-Highlight in Beetzendorf. Am Mittwoch um 18.30 Uhr trifft Bundesligist SC Magdeburg im Rahmen seiner Sachsen-Anhalt-Tour auf die japanische Nationalmannschaft. Trainiert werden die Männer aus dem Land der aufgehenden Sonne vom Isländer Dagur Sigurdsson, der vor seinem Engagement bei den Asiaten Übungsleiter der deutschen Auswahl war. Mit ihr gewann er unter anderem die Europameisterschaft im Jahr 2016.

Tickets noch erhältlich

Der Ausrichter des Spiels und SCM-Partner scm-energy aus Pretzier, im Vorbereitungsboot saß auch der Kreisfachverband Handball des Altmarkkreises Salzwedel, erwartet trotz tropischer Temperaturen über 1000 Zuschauer. Karten für die interessante Begegnung sind noch an der Abendkasse erhältlich.

Handball gespielt wird in der Beetzendorfer Halle, die am Mittwoch um 16 Uhr öffnet, aber bereits ab 17 Uhr. Dabei haben die Damen vom HVSA-Pokal-Sieger und Sachsen-Anhalt-Liga-Aufsteiger SV Oebisfelde, die von Christian Herrmann trainiert werden, sowie die Sieben der SG/VfL Wittingen/Stöcken, die Mannschaft ist in der Landesliga Braunschweig unterwegs, das Sagen.

Gradmesser für den SCM

Für die Magdeburger von Trainer Bennet Wiegert ist indes die Partie gegen Japan ein weiterer Test auf dem Weg zum kleinen Final Four im DHB-Pokal gegen Zweitligist VfL Lübeck-Schwartau am 18. August in Hildesheim (Finale steht am 19. August an) und dem Bundesliga-Saisonstart am 23. August in Kassel gegen die MT Melsungen. Das Kräftemessen gegen Japan wird einen weiteren Eindruck davon geben, wie weit die Grün-Roten in der Vorbereitung sind.

Aber auch für die Sigurdsson-Schützlinge ist das Match gegen die Elbestädter ein wichtiger Fingerzeig. Denn der erfahrene Trainer bereitet Japans Auswahl in einem zweiwöchigen Trainingslager auf die in 18 Tagen beginnenden Asienspiele in Indonesiens Hauptstadt Jakarta intensiv vor. Beim dort anstehenden Turnier wollen die Söhne Nippons natürlich ein wichtiges Wort im Kampf um den Titel mitreden.