Klötze/Köthen l Dabei erreichten alle gestarteten Teilnehmer Landesmeistertitel oder die Silbermedaille.

Rino Beuter überzeugt

Einen ganz starken Eindruck hinterließ diesmal Rino Beuter. Der A-Junior startete in der Gewichtsklasse bis 84 Kilogramm und brachte im Dreikampf überragende 512,5 Kilogramm in die Wertung. Die bedeuteten auch neuen Landesrekord. Auch die Einzelleistung im Bankdrücken (130 kg) war neuer Rekord.

Neue persönliche Bestleistungen gingen auch auf das Konto von Amon Bade. Er startete in der Gewichtsklasse bis 74 kg (Jugend B) und erreichte am Ende gute 417,5 Kilogramm. Natürlich gab es dafür die Goldmedaille. Silber holte hier Felix Krieg mit einer ähnlich guten Vorstellung an die Purnitz.

Alber komplettiert Erfolgslauf

Komplettiert wurde die Junioren-Dominanz des VfB 07 von Lennart Alber (Jugend B bis 93 kg). Alber beugte (170,0 kg) und zog (200,0 kg) ebenfalls neue persönliche Bestmarken, so dass die 460,0 Kilogramm ebenso zu Gold taugten.

Auch Landesmeister, aber mit einer Null im Bankdrücken, wurde Vincent Opitz.

Als letzten Test für die anstehenden Meisterschaften absolvierten Jan Grigat (Aktive, plus 120 kg) und Prof. Dr. Sven Rogalski (Senioren I, bis 105 kg) den Wettkampf in Köthen.

Grigat ohne unterstützendes Equipment

Grigat ging ohne unterstützendes Equipment an den Start und absolvierte die drei Disziplinen im RAW-Modus. Ohne Konkurrenz wurde er mit 675,0 Kilogramm neuer Landesmeister von Sachsen-Anhalt.

Einen scharfen Test vor der Weltmeisterschaft in der Mongolei absolvierte dagegen Rogalski. Der Klötzer beugte 280 Kilogramm, schob 202,5 Kilogramm auf der Bank nach und zog 260 Kilogramm im Kreuzheben für am Ende gute 742,5 Kilogramm Gesamtlast.