Klötze l In der heimischen Zinnberghalle sicherten sich die Purnitzstädter gleich einmal elf Landeserfolge und stellten zudem einige neue Rekorde und Bestleistungen auf. Und Organisator und VfB-Spartenleiter Günter Lüdecke zog nicht nur deshalb ein sehr positives Fazit.

„Ich bin mit dem Wettkampf und vor allem der wieder steigenden Teilnehmerzahl sehr zufrieden. In den letzten Jahren fanden manchmal gerade knapp 20 Athleten den Weg in die Hallen, aber diesmal war das weitaus besser. Auch das große Zuschauerinteresse bei uns in der Halle hat mich doch positiv überrascht. Weiterhin war sehr erfreulich, dass so viele Nachwuchsathleten dabei waren“.

VfB zeigt auch sportlich erfolgreich

Sportlich drückten natürlich die Klötzer mit gleich 14 Teilnehmern der Veranstaltung ihren Stempel auf. Und die VfB-Jungs holten insgesamt elf Landestitel, zwei zweite Plätze und einen dritten Rang. Dabei purzelten natürlich auch viele Bestmarken und Rekorde.

Bilder

Alber setzt neue Landesrekorde

Gleich im ersten Startblock lieferte so Lennart Alber (Jugend A) eine famose Leistung ab. Er stellte neue Landesrekorde in der Beuge (210 kg), im Kreuzheben (225 kg) und auch in der Gesamtlast (540 kg) auf. Zudem holte er sich - wie später auch Günter Lüdecke (Senioren IV), Jan Grigat (Aktive), Timon Ranneberg (Jugend B) und Vincent Opitz (Junioren) den Relativsieg bei der Jugend A.

Einen weiteren Rekord verbuchte Opitz im Bankdrücken. Hier ließ er starke 210 Kilogramm notieren und beendete den Wettkampf mit über 400 Punkten. „Das war gut. Er hat somit die Schallmauer durchbrochen und sich für weitere Aufgaben empfohlen“, so Günter Lüdecke.

Seinen ersten Wettkampf absolvierte der Aktive Christian Raapke und wurde mit 490 Kilogramm Gesamtlast gleich Landesmeister.