Klötze l Während sich Trainer und Spartenleiter Günter Lüdecke in Ungarn bei den Europameisterschaften im Kraftdreikampf auf der Heberbühne mühte, blicken die Nachwuchsathleten des VfB 07 bereits auf das Wochenende und die Deutschen Meisterschaften in Mainz.

Am Sonnabend werden dann Lennart Alber (Jugend, bis 93 Kilogramm), Patrick Lösel und Vincent Opitz (Junioren, bis 93 Kilogramm) an die Hanteln gerufen.

„Ich selbst kann natürlich diesmal nicht dabei sein, weil ich nach meinem Wettkampf in Ungarn noch ein paar Tage Urlaub genieße. Aber Christian Raapke und Christopher Schulz werden als Betreuer mitfahren und die Jungs dort ordentlich unterstützen“, so Günter Lüdecke im Vorfeld.

Interner VfB-Zweikampf in der Juniorenklasse

Und laut Meldeliste werden die Klötzer Kraftsportler auch Medaillen und Titel mit nach Hause bringen. Klar ist zum Beispiel, dass Lösel und Opitz bei den Junioren in der 93er Klasse den Titel unter sich ausmachen werden. Während von Lösel gute 780 Kilogramm Dreikampflast erwartet werden dürfen, möchte Opitz dagegen auf 580 kommen. Weltmeister Lösel ist damit natürlich klarer Favorit auf den Deutschen Meistertitel.

In der Jugendklasse muss sich Lennart Alber mit Max Glok (Friedrichshafen) auseinandersetzen. Und das Duell könnte spannend werden, denn Glok ist mit 410 Kilogramm Gesamtlast gemeldet, während Alber gern die 400er Marke knacken würde.

Wichtig wird für alle drei Akteure sein, die Versuche sauber zu präsentieren, denn das strenge Kampfgericht schaut bei solchen Meisterschaften immer sehr genau hin.