Salzwedel l 450 Läuferinnen und Läufer gingen hier auf vier verschiedenen Strecken durch den herrlichen Schlossgarten an den Start. Zahlreiche Helfer aus dem mecklenburgischen Städtchen hatten Tage zu zuvor alle Hände voll zu tun, um optimale Bedingungen für die Läufer zu schaffen. Ein Sturmtief sorgte für umgestürzte Bäume, so dass die Streckenführung kurzfristig geändert werden musste.

Sebastian Schellenberg – Jüngster der vier Salzwedeler Sportfreunde - konnte beim Kinderlauf über zwei Kilometer einen tollen dritten Platz in der U10-Wertung belegen. Seine Schwester Katharina sorgte auf der 5-Kilometer-Distanz für ein tolles Abschneiden – blieb bei ihr die Uhr in einer Zeit von 24:44 Minuten stehen. Von allen 84 weiblichen Teilnehmerinnen hieß das Platz sechs und in ihrer Altersklasse U14 (obwohl erst 12 Jahre) hieß das sogar Platz eins.

Ulli Schröder (M 70), ebenfalls über fünf Kilometer, konnte mit 33:38 in seiner Altersklasse das oberste Treppchen besteigen. Ebenfalls mit Platz eins in ihrer Altersklasse fuhr Judith Matzka nach Hause. Für die 15 Kilometer quer durch den Schlossgarten benötigte sie eine Zeit von 1:28:34 Stunden.