Salzwedel l  Damit wurde der Vorjahresrekord von 187 Startern kurzerhand pulverisiert.

39. Auflage bricht Teilnehmerrekord

Vereiste Pfützen und graues nasskaltes Winterwetter machten den Laufsportlern des SV Eintracht Salzwedel keinen Strich durch die Rechnung. Der Verein richtete den 39. Neujahrslauf aus und feierte den ersten Erfolg bereits vor dem Start des Wettkampfes. Insgesamt 271 Läufer im Alter von drei bis 77 Jahren traten beim Ausdauerlauf und Nordic Walking/Walking an. Start und Ziel war an der Comenius-Schule. Dort war ebenfalls die Versorgung für die Sportler und Zuschauer untergebracht.

Die jüngsten Sportler traten beim Bambinilauf über eine Strecke von 550 Metern durch den Park des Friedens an. Die weiteren Distanzen waren 1500, 5000 und 10.000 Meter. Erstmals boten die Veranstalter einen Wettbewerb im Nordic Walking/Walking über 5000 Meter an.

Bilder

Für die meisten Sportler war der Neujahrslauf das erste Event und Auftakt in das neue Trainingsjahr. Trotz der widrigen Bedingungen lieferten die Läufer, die vor allem aus der Altmark und dem benachbarten Niedersachsen kamen, gute Leistungen ab.

Schenke gewinnt über 10 Kilometer Distanz

Die 10 Kilometer absolvierte Sven Schenke vom SV Rosche in 36:20 Minuten. Auf Platz 2 und 5 kamen von den Triathlonfüchsen Osterburg Christian Kallus (37:40) und Hendrik Meier (39:38) ins Ziel. Der 13-jährige Ian Scheffler landete bei 68 Startern auf dem 7. Rang. Der Salzwedeler ist Fußballer im Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Magdeburg.

Beim 5000-Meter-Lauf gingen 111 Teilnehmer an den Start. 31, vor allem jugendliche Athleten, meldeten sich für den 1500-Meter-Lauf an. Bei den Bambinis nahmen 26 Mädchen und Jungen Teil. Das Nordic Walking/Walking über 5 Kilometer absolvierten 11 Männer und Frauen. Beim 40. Neujahrslauf 2021 sollen diese Zahlen nochmal getoppt werden.