Haldensleben/Gardelegen l Beim Stadionfest in Haldensleben mit Teilnehmern aus 21 Vereinen und insgesamt über 300 Startern auch aus den benachbarten Bundesländern nahmen ebenfalls Athleten des PSV Gardelegen erfolgreich teil.

Silber in der Teamwertung

Erfreulich war aus Sicht der Mannschaftswertung der gelungene zweite Platz der Gardelegener Jungs in der M10 im Dreikampf. Max Hasse, Oskar und Anton Schulz, Moritz Hecht und Diego Genz brachten es zusammen auf 4314 Punkte und mussten nur der Mannschaft vom Sportclub Magdeburg den Sieg überlassen. Max Hasse kam hier in der Einzelwertung zudem noch auf einen dritten Platz mit 987 Punkten (50-Meter-Sprint: 8,27 Sekunden; Weitsprung 3,79 Meter; Ballwurf: 37,04 Meter). Im Ballwurf gelang ihm zudem mit 37,04 Metern die größte Weite aller Starter.

In der Altersklasse W15 standen Johanna Müller und Lana Güssefeld insgesamt fünfmal auf dem Siegerpodest. Müller gewann je das Kugelstoßen sowie den Diskuswettbewerb, Güssefeld holte in beiden Disziplinen je Rang zwei und kam über 100 Meter zu einem weiteren dritten Rang.

Schulz-Brüder überzeugen

In der M10 liefen über 800 Meter die Geschwister Anton und Oskar Schulz zu Rang zwei und drei.

Insgesamt war dies ein gelungener Freiluftauftakt, der bei allen Athleten für gute Laune bei tollen Bedingungen sorgte.