Letzlingen l Doch ganz ohne dröhnende Motoren wollten die Letzlinger die Saison dann doch nicht zu Ende gehen lassen. Kurzerhand entschlossen sich die Vereinsverantwortlichen um MSC-Chef Ralph Janecke dazu, eine offene Clubmeisterschaft auszurichten und somit den Piloten die Möglichkeit zu geben, sich auf der Strecke in Letzlingen sportlich zu messen.

80 Piloten in Letzlingen am Start

„Wir wollten einfach den Fahrern und Fahrerinnen richtiges Rennfeeling bieten. In den letzten Jahren haben wir eben einfach nur ein Training angeboten, aber so war das viel besser“, so Vorstandsmitglied Doreen Lüders.

Und die Letzlinger konnten sich auch über eine tolle Resonanz freuen, denn an beiden Renntagen drehten 80 Piloten und Gespanne ihre Runden in den verschiedenen Klassen.

Bilder

Lokalmatadoren triumphieren

Auch dem Nachwuchs wurde eine Bühne geboten. So wurden sowohl in der 50-ccm-Klasse als auch in der Quadklasse Kinderrennen angeboten. Gespannt blickten vor allem die Letzlinger Fans auf ihr Heim-Gespann mit Eddie Janecke und Gordon Bothur, das in dieser Saison bereits international gefragt war. Die Beiden ließen der Konkurrenz natürlich keine Chance und gewannen am Sonntag beide Läufe.