Beetzendorf/Salzwedel l In beiden Orten wurden Turniere des Kreisfachverbandes mit je fünf Teams ausgespielt. Mit einer Spielzeit von einmal zehn Minuten und im Modus „Jeder gegen Jeden“ wurden die Sieger ermittelt.

Runde in Beetzendorf: Hier trafen der ESV Lok Salzwedel I, der SV Eintracht Salzwedel III, der SSV 80 Gardelegen II, der FSV Eiche Mieste und der SV Arendsee aufeinander. Und mit einer lupenreinen Bilanz von vier Siegen aus vier Spielen ließ sich der FSV Eiche Mieste um Trainer Danny Kausche nicht die Butter vom Brot nehmen.

Spannender kampf um den zweiten Platz

Knapp und etwas spannend wurde es nur im Match gegen den ESV Lok Salzwedel, dass die Miester dennoch mit 2:1 für sich entscheiden konnten. Richtig knallen ließen sie es dann im Spiel gegen die dritte Mannschaft des SV Eintracht Salzwedel. Hier machten die Miester das halbe Dutzend voll und siegten mit 6:0.

Bilder

Der Kampf um Platz zwei wurde erst nach dem Torverhältnis entschieden. Sowohl der SSV Gardelegen II als auch der ESV Lok Salzwedel I hatten fünf Punkte gesammelt, doch der ESV hatte das bessere Torverhältnis aufzuweisen.

Danach folgten die Teams des SV Eintracht Salzwedel III (drei Punkte) und des SV Arendsee (zwei Punkte) auf den Plätzen vier und fünf.

Ergebnisse Beetzendorf: ESV Lok SAW I - Eintracht SAW III 2:0; SSV Gardelegen II - Eiche Mieste 1:4; SV Arendsee - ESV Lok SAW I 0:0; Eintracht SAW III - SSV Gardelegen II 0:3; Eiche Mieste - SV Arendsee 2:0; ESV Lok SAW I - SSV Gardelegen II 0:0; Eintracht SAW III - Eiche Mieste 0:6; SSV Gardelegen II - SV Arendsee 0:0; Eiche Mieste - ESV Lok SAW I 2:1; SV Arendsee - Eintracht SAW III 0:1

Endstand:

1. FSV Eiche Mieste 4 14:2 12

2. ESV Lok Salzwedel I 4 3:2 5

3. SSV 80 Gardelegen II 4 4:4 5

4. Eintracht Salzwedel III 4 1:11 3

5. SV Arendsee 4 0:3 2

Runde in Salzwedel: Hier trafen der SV Eintracht Salzwedel I, der ESV Lok Salzwedel II, der VfB Klötze 07, der TSV Adler Jahrstedt und der SV Rot-Blau Sanne aufeinander. Doch ganz unbeschadet kam kein Team durch das Turnier, obwohl der spätere Sieger – TSV Adler Jahrstedt – nicht bezwungen werden konnte und nur gegen den SV Eintracht Salzwedel I ein Remis hinnehmen musste. Aber dahinter ging es enger zu. Ebenfalls ohne Niederlage blieb nämlich die Eintracht, doch neben dem Remis gegen Jahrstedt, gab es ein weiteres gegen die Reserve des ESV Lok Salzwedel (0:0). Ebenso wie Jahrstedt blieben die Salzwedeler ohne Gegentreffer.

Rot-Blau Sanne steht knapp vor Punktgewinn

Den dritten Platz sicherte sich verdient der VfB Klötze 07. Der holte sich Siege gegen Sanne und den ESV Lok Salzwedel II und zeigte sich dabei als sehr effektiv, denn es reichten zwei 1:0-Erfolge für die sechs Punkte und Bronze.

Auf den Plätzen vier und fünf landeten der ESV II und Rot-Blau Sanne. Die Sanner sammelten immerhin Turniererfahrungen und standen im Match gegen Klötze knapp vor einem Punktgewinn.

Ergebnisse Salzwedel: ESV Lok SAW II - RB Sanne 2:0, VfB Klötze - Adler Jahrstedt 0:1, Eintracht SAW I - ESV Lok SAW II 0:0, RB Sanne - VfB Klötze 0:1, Adler Jahrstedt - Eintracht SAW I 0:0, ESV Lok SAW II - VfB Klötze 0:1, RB Sanne - TSV Adler Jahrstedt 0:3, VfB Klötze - Eintracht SAW I 0:1, Adler Jahrstedt - ESV Lok SAW II 2:0, Eintracht SAW I - RB Sanne 2:0

Endstand:

1. Adler Jahrstedt 4 6:0 10

2. Eintracht SAW I 4 3:0 8

3. VfB Klötze 07 4 2:2 6

4. ESV Lok Salzwedel II 4 2:3 4

5. SV Rot-Blau Sanne 4 0:8 0