Gardelegen l Ein turbulentes Spiel lieferten sich die Frauen-Teams vom SSV 80 Gardelegen und Eintracht Walsleben in der Fußball-Regionalklasse Nord. Das altmärkische Duell endete mit einem 4:4 (3:3)-Unentschieden.

Die Gardelegenerinnen begannen die Partie mit viel Druck. Bereits in den ersten fünf Spielminuten hätte Marie-Sophie Hahn ihr Team in Führung schießen können. Doch sie verzog einmal knapp und scheiterte mit einem weiteren Schussversuch an der gut reagierenden Claudia Becker im Walslebener Tor. Deren Teamkolleginnen zeigten sich indes im Angriff wesentlich effektiver. Sophia Groß nutzte gleich die erste Chance für die Eintracht zum 0:1 (7.). SSV-Torhüterin Milena Schulze sah bei diesem Treffer nicht gut aus.

Doch die Freude der Walslebenerinnen währte nicht lange. Im direkten Gegenzug traf Alina Lindecke zum 1:1 (8.). Das Tor fiel jedoch glücklich, denn Lindecke traf mit einer verunglückten Flanke in die lange Ecke. Geschockt waren die Gäste durch den Ausgleich jedoch nicht, denn auch der zweite nennenswerte Angriff der Ostaltmärkerinnen brachte einen Treffer ein. Diesmal überwand Charleen Schornick Gardelegens Keeperin mit einem durchaus haltbaren Rechtsschuss zum 1:2 (12.).

Die Gardelegenerinnen ließen sich vom erneuten Rückstand aber nicht aus dem Konzept bringen und kamen durch die offensiv stets für Unruhe sorgende Marie-Sophie Hahn zum erneuten Ausgleich - 2:2. Aber auch dieser Treffer gab den Gastgeberinnen nicht die nötige Sicherheit, so dass Walsleben durch Phia Lichterfeld zum dritten Mal in Führung ging (38.). Mit dem Pausenpfiff glich Alina Lindecke jedoch erneut aus.

Nach dem Seitenwechsel sorgte erneut Groß für die vierte Eintracht-Führung, die Hahn in der Schlussphase wiederum egalisierte.

Torfolge: 0:1 Sophia Groß (7.), 1:1 Alina Lindecke (8.), 1:2 Charleen Schornick (12.), 2:2 Marie-Sophie Hahn (21.), 2:3 Phia Lichterfeld (38.), 3:3 Lindecke (45.), 3:4 Groß (47.), 4:4 Hahn (83.).

SSV 80 Gardelegen: Schulze - Strick, Binde, Pelka, Gärtner, Brückner, Hahn, Lindecke, Aßmann, Müller, Pohl (Schulz, Bohnebuck, Giese, Ritzmann).