Gardelegen l Die Turnierzügel hatte dabei erneut Maik Schumacher fest in den Händen und durfte bei hitzigen Temperaturen insgesamt 53 Kinder und Jugendliche begrüßen.

Die kamen vornehmlich aus den Gardelegener Grund-, Sekundar- und Gymnasialschulen. Hinzu gesellten noch die Teilnehmer aus den Grundschulen Depekolk und Mieste. „Das freut uns natürlich besonders, dass sich bei dieser Hitze auch einige auswärtige Schüler auf den Weg gemacht haben“, so Schumacher im Rahmen der großen Siegerehrung.

Beteiligung zufriedenstellend

Insgesamt war Schumacher mit der Beteiligung sehr zufreiden. Besonders gut besetzt war das Feld in der Kategorie 3./4. Klasse. Hie nahmen nämlich gleich 25 Kinder den Kampf an den Brettern auf.

Bilder

Hier konnte Vincent Kleinau (Wander GS) alle seine Partien gewinnen und holte die Goldmedaille. Ebenfalls makellos waren die Bilanzen von Kevin Reinke (Gym Gardelegen, 7./8. Klasse), Ali Hamza (Gym Gardelegen und 5./6. Klasse)Muhamed Silo (Karl-Marx, 9./12. Klasse).

Mit nur einem Remis und vier Siegen holte sich dagegen Depekolks Sven Klaus den Sieg in der Kategorie 1./2. Klasse.

Auch in der diesjährigen Schulwertung ging es sehr eng zu. Hier hatte am Ende das Gardelegener Scholl-Gymnasium nur winzige 0,2 Punkte Vorsprung vor der Grundschule aus Depekolk. Auf Platz drei landeten die Gastgeber von der Karl-Marx-Sekundarschule Gardelegen mit 4,8 Punkten.